Kein Platz im Koffer

Vermissen Sie auch Ihre Bettdecke im Urlaub?

+
Unter der eigenen Bettdecke wäre der Urlaub perfekt. Doch man kann ja nicht alles haben.

Wer seinen Koffer für den Urlaub packt, hat oft keine Wahl. Auf viele Lieblingssachen müssen zu Hause bleiben. Trotzdem gibt Dinge, die Reisende sehr vermissen, wie eine Umfrage zeigt.

Traumhafter Strand und tolles Wetter, aber etwas fehlt. Jeder vierte Erwachsene (26 Prozent) vermisst das eigene Bettzeug im Urlaub. Das zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage. Ähnlich viele (24 Prozent) nennen das eigene Haustier auf die Frage, welche Dinge sie aus Platzgründen zu Hause lassen und gern dabeihätten. An erster Stelle steht dabei Fotoequipment:

  • Fotoequipment: 45 Prozent würden gerne Objektive, Blitzgeräte oder Stative mitnehmen. Bei den 45- bis 59-Jährigen sind es sogar 51 Prozent.
  • Bettdecke: 26 Prozent vermissen ihr Bettzeug.
  • Haustier: 24 Prozent würden gerne mit ihrem Haustier verreisen.
  • Bier: Jeder wünscht sich auch unterwegs ein gemütliches Bier.
  • Spielkonsole: Von den 18- bis 29-Jährigen vermisst etwa jeder Fünfte die Spielkonsole (20 Prozent)
  • Grill: 19 Prozent.

Im Auftrag der Reederei DFDS Deaways wurden 1003 Erwachsene befragt. Mehrfachnennungen waren möglich.

Darauf können Deutsche im Urlaub verzichten

Falls nicht genug Platz im Koffer ist, haben Deutsche beim Packen eine eigene Strategie entwickelt. Jeder Zweite macht, laut einer Umfrage, ohne Unterwäsche Urlaub.

Für Frauchen ist ein Urlaub ohne ihren Hund eine echte Qual. Frauen vermissen ihren Hund im Urlaub mehr als ihren Partner, Mann oder Familie.

dpa/ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.