Haltepunkt Twistetal-Twiste mit Minimalausstattung liegt mitten im Ort

Kein Bahnhof am Bahnhof

Twistetal-Twiste. Wer am Bahnhaltepunkt Twistetal-Twiste ankommt, ist beeindruckt von dem schmuck aufgeputzten Bahnhofsgebäude.

Ihre Geschichte

Wenn einer eine Reise macht, dann kann er was erzählen. So lautet ein altes Sprichwort. Das gilt natürlich auch für Bahn-Fahrten – egal ob in den Urlaub, als Wochenendausflug oder täglich zur Arbeit. Wir möchten von Ihnen, unseren Lesern, gerne Ihre Eisenbahn-Geschichte erfahren. Schreiben Sie uns, was Sie an Bahnhöfen und in Zügen erlebt haben, erfreuliche und witzige Begebenheiten ebenso wie Situationen, in denen Sie sich geärgert haben. Schreiben Sie an: HNA Waldeckische Allgemeine, Flechtdorfer Straße 4, 34497 Korbach, E-Mail: korbach@hna.de. Gerne können Sie auch ein Foto von sich (auf der Bahnreise) mitschicken. Bitte vergessen Sie Ihren Absender nicht.

Wer aber jetzt glaubt, hier als Reisender auf Annehmlichkeiten wie Toiletten, einen der so genannten Servicepoints des NVV oder gar eine Kaffeebar zu stoßen, wird enttäuscht: Der ehemalige Bahnhof dient der Lebenshilfe als Wohnheim. Den Reisenden erwartet lediglich ein kahler Bahnsteig, wenn er Twiste mit der Regionallinie 4 in Richtung Korbach oder Kassel, wo er Anschluss an viele überregionale Strecken hat, verlassen will. Überdachter Unterstand mit einer kleinen Bank für höchstens zwei Hinterteile, Kartenautomat und Kartenentwerter, die Info-Vitrine des NVV mit allen wichtigen Informationen und der unerlässlichen Hausordnung, ein Papierkorb - das war‘s. Immerhin weist ein Hinweisschild an der Hauptstraße auf den Bahnhof, der keiner mehr ist, hin. An der Hauptstraße, etwa 300 Meter entfernt, liegt die Bushaltestelle. Von dort aus geht es auf der Straße weiter unter anderem in Richtung der Upland-Orte, die nicht an der Bahnstrecke liegen. Aus dem Ort ist der Haltepunkt gut fußläufig zu erreichen. Wer mit dem Wagen zur Bahn kommt, findet einige kostenfreie Parkplätze.

Auch hier, wie an der gesamten Strecke, fährt die Linie 4 wochentags im Stundentakt, am Wochenende und an Feiertagen sind die Abstände größer. Um 4.10 Uhr fährt wochentags der erste Zug in Richtung Kassel-Hauptbahnhof, wer durchfahren will zum Fernbahnhof Wilhelmshöhe, kann das erstmals um 5.25 Uhr, Ankunft ist um 6.56 Uhr. Nach Korbach beträgt die Fahrzeit zwölf Minuten, der erste Zug fährt um 7.13 Uhr. Der letzte Zug aus Korbach kommt in Twiste um 21.22 Uhr an, der letzte aus Kassel um 23.42 Uhr.

Bewerten Sie mit

Kreuzen Sie die Ihrer Meinung jeweils zutreffende Note für den Bahnhaltepunkt Twistetal-Twiste an. Senden Sie den ausgefüllten Coupon bis zum 31.August an: HNA-Waldeckische Allgemeine, Flechtdorfer Straße 4, 34497 Korbach. Am Ende unserer Aktion werden für alle Stationen Durchschnittsnoten ermittelt. Daraus ergibt sich dann die Rangfolge der besten Bahnhöfe. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.