Kopenhagen: Eine Autobahn für Radler

+
Kopenhagen setzt auf Fahrradfahrer

Eine Autobahn für Radler – das gibt es jetzt in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen . Der sogenannte Supersti C 99 führt auf 17,5 Kilometern vom Vorort Albertslund in westöstlicher Richtung ins Zentrum.

Die Radlautobahn ist mit einem speziellen Belag versehen, der das Fahren erleichtern soll. Ein orangefarbener Streifen an beiden Seiten hilft bei der Orientierung. Fahrradampeln und Geschwindigkeitsanzeiger stellen sicher, dass die Radler auf der grünen Welle in die Hauptstadt rollen.

Top 10: Die schönsten Städte der Welt

Top 10: Die schönsten Städte der Welt

Alle 1,6 Kilometer gibt es Stationen mit Fahrradpumpen. Langfristig will Kopenhagen insgesamt 26 solcher Radlautobahnen bauen. Infos unter www.cykelsuperstier.dk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.