Städtereisen-ABC

Kopenhagen: Die lebenswerteste Stadt der Welt lädt Sie ein

+
Ein Spaziergang durch Kopenhagens Viertel Nyhavn weckt neue Lebensgeister.

Die spannende Architektur Kopenhagens sowie seine vielen Grünflächen und sein sauberer Hafen sind nur einige Gründe, warum Sie die Stadt einmal besuchen sollten.

Kopenhagen ist mehrfach als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet worden. Nicht zuletzt wegen seiner hohen Lebensqualität, zahlreichen Grünflächen, seiner Sauberkeit und dem umfangreiche Kulturprogramm.

Kleinstadt-Atmosphäre in der größten Stadt Skandinaviens

Sehenswert ist der markante Kirchturm der Erlöserkirche. Sie überragt den Stadtteil Christianshavn mit ihrem 87 Meter hohen Turm. Über die K nippelsbrücke gelangen Besucher am Hafen entlang nach Nyhavn, ein reizendes Hafenviertel mit vielen Restaurants, Bars und Geselligkeit. Von dort aus geht es weiter an der Amalienborg vorbei bis zum Kastellet zur kleinen Meerjungfrau - dem Wahrzeichen Kopenhagens. Doch erwarten Sie keine prunkvolle Statue: "Den lille Havfrue" ist tatsächlich klein und blickt Sie ganz bescheiden von ihrem Felsen aus an. 

Auf einem Spaziergang durch die Stadt, an der Rosenborg und am Rathaus vorbei, gelangen Sie zum Freizeitpark Tivoli. Der Vergnügungspark ist ein Ausflugsziel für Familien und auch für diese ausgelegt. Er liegt mitten im Zentrum der Stadt und verfügt über Fahrgeschäfte, Grünflächen und ein umfangreiches gastronomisches Angebot.

In Sachen Begrünung und Umweltfreundlichkeit lässt sich Kopenhagen ohnehin nichts vormachen. Die dänische Hauptstadt ist wohl auch die Stadt, die sich am besten mit dem Fahrrad erkunden lässt: Zweiradfreunde sind hier nicht nur herzlich willkommen, ihnen bietet sich auch ein wahres Fahrradparadies. Denn kaum eine Stadt ist so auf die Fortbewegung mit dem Rad ausgelegt wie die dänische Hauptstadt.

Zahlreiche Parks zieren das Stadtbild: Park Kongens Have ist der Königliche Garten, einer der beliebtesten Grünanlagen der Stadt. Etwa zwanzig Minuten außerhalb der Stadt liegt das Erholungsgebiet Dyrehaven. Nördlich von Kopenhagen können Sie dort den Tierpark besuchen - ein beliebtes Ausflugsziel mit großen Waldflächen. Und auch der Strand, der quasi direkt in der Stadt liegt, ist ein Highlight und an Sauberkeit kaum zu übertreffen.

Günstige Hotels in Kopenhagen finden Sie hier. (Partner-Link)

Schlemmen auf Dänisch

Weiteres Highlight ist das dänische Essen. Hier sind allerdings nicht nur die Angebote saftig, sondern auch die Preise. Doch es lohnt sich: Ob in Fett gebratene Äpfel mit Schinkenspeckstückchen oder das volle Programm in Form eines zehn Gänge-Menüs, bestehend aus warmen und kalten Speisen. 

In der dänischen Küche auch sehr beliebt sind Frikadellen, rote Beete, Krabben, Blätterteigspeisen, rote Grütze und gebratener Aal. Dänisches Bier und ein Schnaps zur Verdauung, meist Aquavit, gehören zum Essen dazu.

Freistaat Christiania

Sehen Sie sich auch Christiania an: Das ist eine kleine autonome Stadt mitten in Kopenhagen. Der Geruch auf den Straßen erinnert an Amsterdam und der Gedanke an eine Hippie-Kommune geht einem bei einem Besuch durch den Kopf. Yoga und Meditation ist hier sehr beliebt.

Doch die Örtlichkeit ist viel mehr: Der Freistaat Christiania, auf Dänisch kurz "Saden" genannt, ist eine alternative Wohnsiedlung, die es seit 1971 gibt. Verlässt man das Gelände prangt Gästen der Schriftzug "You are now entering the EU". Christiania hat seine eigene Flagge, die dänisch Polizei hatte jüngst keinen Zugang zum Gelände. So wird der Ort auch kontrovers diskutiert, nicht zuletzt wegen des Handels mit Marihuana.

Oder soll die Reise woandershin gehen? Finden Sie hier eine Übersicht über unser Städtereisen-ABC

Infos rund um Kopenhagen

Kopenhagen ist die Hauptstadt von Dänemark.

Einwohnerzahl: 591.000

Flughafen: Flughafen Kopenhagen-Kastrup (CPH)

Kulinarische Genüsse: Fisch, Krabben, rote Beete, Blätterteig, Aquavit, Bier, rote Grütze, Frikadellen

Sightseeing-Highlights: Rosenborg, Rathaus, Tivoli, kleine Meerjungfrau, Strand, Nyhavn, Knippelsbrücke

Von Simona Asam

Kopenhagen - eine Reise in die größte Stadt Skandinaviens

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.