Kurioser Fall

Krebse auf dem Gepäckband: Was ist denn hier passiert?

Am Flughafen auf das Gepäck zu warten kann ganz schon langweilig sein. Nicht so für die Passagiere in diesem Fall: Statt Koffern kommen nämlich Krebse angefahren.

Beim Warten auf ihr Gepäck war für Passagiere an diesem Flughafen ganz schön was geboten: Auf den Gepäckbändern kamen haufenweise Krebse angefahren.

Karibische Flughafen-Krebse

Am Flughafen Lynden Pindling International Airport (LPIA) in der Karibik bekamen Passagiere nicht nur ihre Koffer über das Gepäckband: Zahlreiche Krebse fahren hier mit.

In dem Video, dass Jaidyn Kish und einige weitere User bei Youtube und Facebook hochgeladen hatten, wimmelt es auf dem Gepäckband nur so von Krebsen, die aufgeregt mit den Koffern im Kreis fahren:

Wo all die fahrenden Krebse herkamen, darüber gibt es aktuell keine Information.

Auch interessant: Das sind die gefährlichsten Flughäfen der Welt. Und welcher ist eigentlich der sicherster Sitzplatz im Flugzeug?

sca

World Airport Awards: Das sind die besten Flughäfen der Welt

Rubriklistenbild: © Youtube

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.