Lichterfest in Baltimore und Pina Bausch in Bonn

+
Diese kleinen Boote sollen Besucher des Lichterfestes in Baltimore per WLAN mit ihrem Handy steuern können. Sie sind Teil einer Künstler-Installation. Foto: Light City Baltimore

In Baltimore sind im Frühling insgesamt 29 verschiedene Lichtkunstwerke zu sehen. Die Geschichte der Pfahlbauten in Baden-Württemberg fast eine Ausstellung im Kloster Schussenried zusammen. Pina Bausch ist Thema in der Bonner Kunsthalle.

Lichterfest in Baltimore

In Baltimore erwartet Touristen zu Beginn des Frühjahrs ein Lichter-Festival. Vom 28. März bis 3. April werden 29 Lichtkunstwerke, 50 Konzerte und 100 Performances zu sehen sein, kündigte das Tourismusbüro der Capital Region USA an. Das Fest heißt "Light City Baltimore" - 1816 wurden in der Metropole zum ersten Mal in den USA Gaslaternen eingesetzt. Ein Highlight des Festes ist eine britische Installation auf 300 schwimmenden Papierbooten, deren Beleuchtung Besucher per WLAN mit dem Mobiltelefon steuern können.

Landesausstellung 4000 Jahre Pfahlbauten in Baden-Württemberg

Die Pfahlbausiedlungen in den Seen und Mooren Baden-Württembergs stehen im Mittelpunkt der Landesausstellung "4000 Jahre Pfahlbauten" vom 16. April bis 9. Oktober. Gezeigt werden Exponate aus verschiedenen Sammlungen an zwei Standorten. Im Kloster Schussenried wird die Pfahlbaukultur der Steinzeit beleuchtet, im Federseemuseum Bad Buchau die Phase der Bronzezeit.

Bonner Bundeskunsthalle erinnert an Pina Bausch

Der berühmten Tänzerin und Choreografin Pina Bauch widmet die Bonner Bundeskunsthalle eine Ausstellung. Sie läuft vom 4. März bis 24. Juli 2016. Gezeigt werden Objekte, Fotos, Installationen und Videos aus den Beständen des Archivs der Tänzerin in Wuppertal, so Tourismus NRW. Höhepunkt soll der Nachbau der "Lichtburg" sein, eines Proberaums in einem alten Wuppertaler Kino, wo Pina Bausch einen Großteil ihrer Stücke entwickelte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.