Maschinen werden umgebaut

Lufthansa verlegt Toiletten an Bord für mehr Sitze

+

Köln - Mit der Verlegung der Bord-Toiletten will die Lufthansa laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" Platz für weitere Sitzreihen in Airbus-Flugzeugen schaffen.

Airbus habe der Lufthansa die Erlaubnis für den Umbau der für Kurz- und Mittelstreckenflüge eingesetzten Maschinen vom Typ A319, A320 und A321 gegeben, berichtete das Nachrichtenmagazin am Sonntag vorab. Den Plänen zufolge würden die Toiletten in einem bisher nicht zugänglichen Bereich im Schwanz der Maschinen untergebracht. Der Umbau würde je nach Modell ein bis zwei zusätzliche Sitzreihen bringen. Im A321 allerdings wären dann so viele Passagiere an Bord, dass die bisher eingesetzten vier Flugbegleiter nicht mehr ausreichten. Regelungen sehen vor, pro 50 Passagiere einen Flugbegleiter an Bord zu haben. Um keinen fünften mitnehmen zu müssen, überlege Lufthansa, in diesen Fällen den zusätzlichen Platz für mehr Beinfreiheit in den vorderen Reihen zu nutzen.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.