Großbritannien

Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“

Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“ 2015
1 von 8
Heiße Quellen und mehr: das neue Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“.
Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“ 2015
2 von 8
Georg Schneeberger, Johann Lafer und Chef Wai vor der historische gregorianisch- viktorianische Fassade des Luxushotels „The Gainsborough Bath Spa“ im Kurort Bath.
Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“ 2015
3 von 8
"Dining without Borders" - "Essen ohne Grenzen" - heißt das Konzept der Küche im neue Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“.
Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“ 2015
4 von 8
Sternekoch Johann Lafer und sein Team möchten lokale Produkte mit feinen Aromen aus Asien harmonisch miteinander kombinieren.
Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“ 2015
5 von 8
Diese Kreationen sollen Gourmets und Gourmands aus aller Welt verwöhnen.
Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“ 2015
6 von 8
„Johann Lafer at the Gainsborough“ ist das erste Restaurant eines in Deutschland Michelin-dekorierten Kochs, das dieser außerhalb Deutschlands betreibt.
Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“ 2015
7 von 8
Dessert für Feinschmecker im Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“.
Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“ 2015
8 von 8
Das Thermalwasser im Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“ sprudelt mit 47 Grad Celsius an die Oberfläche.

Der mondäne Kurort Bath (Großbritannien) ist bekannt für seinen heißen Quellen. Nun eröffnet dort das Luxushotel „The Gainsborough Bath Spa“. Neben eigenem Zugang zum Thermalwasser lockt der Sternekoch Johann Lafer Badegäste.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Diese Kleinstädte Deutschlands sind absolut sehenswert
Klein, aber oho: Deutschland hat viele schöne Städtchen zu bieten, die sich perfekt für einen Kurztrip eignen. Wir …
Diese Kleinstädte Deutschlands sind absolut sehenswert
Die Tops und Flops der Reise-Souvenirs 
Nicht jedes Mitbringsel aus dem Urlaub löst bei Bekannten die erhoffte Reaktion aus: Das sind die Tops und Flops der …
Die Tops und Flops der Reise-Souvenirs