Mallorca verbietet Saufen am Ballermann

+
Mallorca verbietet Saufen am Ballermann

Palma de Mallorca - Jetzt ist Schluß mit lustig am Lieblings-Strand der Deutschen. Saufgelage sind jetzt am Ballermann verboten. Die Polizei greift hart durch. Bis zu 3.000 Euro Strafe drohen.  

Für viele Mallorca Party-Urlauber ist der Sangria-Eimer mit Strohhalmen ein Muss. Vor allem am Strandabschnitt 6, dem berühmten Ballermann, werden diese Trinkgelage zelebriert. Was für Touristen scheinbar ein riesen Spaß ist, störte die Anwohner gewaltig. Jetzt will die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca für mehr Ordnung sorgen. 

Die schönsten Partystrände Europas

Die schönsten Partystrände Europas

Wie die Mallorca Zeitung online berichtet, hat jetzt eine Kampagne begonnen, die vor allem Urlauber anhalten soll, keinen Müll am Strand zurückzulassen und dort auf Saufgelage zu verzichten. Auf rund 30 Plakaten entlang der Playa de Palma seinen die neuen Vorschriften abgebildet. Die Verwaltung möchte demnach das Rauchverbot am Strand und das Hundeverbot durchsetzten. Die neue Verordnung verbietet, laut Medienbericht, Alkohol auf öffentlichen Straßen, wenn dadurch die öffentliche Ordnung gestört wird oder Minderjährige zur Teilnahme verleitet würden. Bei Zuwiderhandlung drohen 3.000 Euro Strafe.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.