Tickets behalten Gültigkeit

Buchungspanne: Für drei Euro nach Hawaii fliegen

+
Das nennt man wohl einen Schnäppchenflug: Die weltgrößte Fluggesellschaft United Continental hat nach eigenen Angaben einen Fehler gemacht und dadurch rund eine Viertelstunde lang Flüge fast verschenkt.

Washington - Das nennt man wohl einen Schnäppchenflug: Die weltgrößte Fluggesellschaft United Continental hat nach eigenen Angaben einen Fehler gemacht und dadurch rund eine Viertelstunde lang Flüge fast verschenkt.

Das Unternehmen teilte am Freitag per Twitter mit, dass die Buchungen ihre Gültigkeit behalten. „Wir haben den Fehler, der gestern passierte, überprüft, und werden aufgrund der speziellen Umstände die Tickets anerkennen.“ Wie viele Buchungen es gab, teilte United nicht mit. Es machten aber Berichte die Runde, dass einzelne Glückspilze gleich mehrfach zugeschlagen haben.

Top 10: Die schönsten Strände der Welt

Top 10: Die schönsten Strände der Welt

Die glücklichen Kunden hätten für ihre Tickets lediglich fünf oder zehn Dollar (rund 3,75 bis 7,50 Euro) an Gebühren zahlen müssen, berichteten US-Medien am Donnerstag. Es habe sich nur um inneramerikanische Flüge gehandelt - dazu zählten aber auch rund 8000 Kilometer weite Strecken von der Ostküste bis nach Hawaii, die sonst viele Hundert Dollar kosten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.