Moderne Architektur

Nationalpark Dänisches Wattenmeer mit neuem Besucherzentrum

+
Minimalistisch weiß ist das neue Wattenmeercentrum im dänischen Vester Vedsted bei Ribe von Innen. Eine Dauerausstellung widmet sich dem Thema Zugvögel. Foto: Adam Mørk

Zwei Jahre lang fanden im Besucherzentrum des Nationalparks Dänisches Wattenmeer Umbaumaßnahmen statt. Nun nimmt die Einrichtung im modernen Gewand wieder den Betrieb auf und lädt zu einer interessanten Dauerausstellung ein.

Ribe (dpa/tmn) - Der Nationalpark Dänisches Wattenmeer hat ein neues modernes Besucherzentrum. Anfang Februar eröffnet der Bau nach zweijähriger Neu- und Umbauphase wieder seine Türen für Besucher, teilte Visit Denmark mit.

Moderne Architektur sei mit traditionellen Materialien kombiniert worden. Das Wattenmeercenter in Vester Vedsted bei Ribe ist das Eingangstor zu Dänemarks größtem Nationalpark an der süddänischen Nordseeküste. Ein Schwerpunkt ist die Dauerausstellung "Die Zugvögel des Wattenmeeres", die sich der Bedeutung der Landschaft für die zweimal im Jahr durchreisenden 15 Millionen Zugvögel widmet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.