Nepal verteilt kostenlose SIM-Karten an Besucher

+
Nepal ist ein beliebtes Reiseziel, vor allem für Wanderer. Foto: Bärbel Axtner

Nepal will wieder mehr Reisende anlocken. Dafür gibt es kostenlose SMS-Karten bei der Anreise. Das Land wurde nach dem Erdbeben vor fast einem Jahr nicht mehr so oft wie zuvor von Touristen besucht.

Kathmandu (dpa/tmn) - Nepal-Urlauber bekommen bei der Ankunft am Flughafen in Kathmandu ab sofort eine kostenlose SIM-Karte ausgehändigt. Mit der Prepaid-Karte können die Besucher 50 Minuten umsonst telefonieren, wie die Regierung mitteilte.

Bald sollen auch Touristen SIM-Karten erhalten, die auf dem Landweg aus Indien einreisen. Die nepalesische Regierung unternimmt derzeit zahlreiche Versuche, um Reisende nach dem Erdbeben vor fast einem Jahr wieder in das Himalaya-Land zu locken. Die Zahl der Touristen brach ein, obwohl fast alle Straßen, Wanderwege und Unterkünfte schnell wieder geöffnet worden waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.