Nichts für Angsthasen

Nervenaufreibend: Die legendärsten Bahnstrecken der Welt

+
Ein Abenteuer erleben Reisen auf diesen legendären Bahnstrecken.

Auf diesen Strecken fährt man nicht einfach nur mit dem Zug von A nach B - hier werden Passagiere auf kleine Mutproben gestellt.

Erinnern Sie sich an Ihre letzte Zugfahrt? Das Spannendste war daran möglicherweise, ob Sie noch einen Sitzplatz ergattern konnten. Auf diesen Bahnstrecken kann man dagegen schon nervös werden: Sie fahren über schwindelerregende Brücken, wackelige Holzkonstruktionen, durch Felsen, in die per Hand Tunnel geschlagen wurden und rauben Passagieren nicht selten den Atem.

Tren a las nubes, Viaducto La Polvorilla, Argentinien

Der Touristenzug tren a las nubes führt über den Viaducto La Polvorilla im Süden Argentiniens, der rund 4.200 Meter hoch ist. Als im Jahr 2005 der Zug mitten auf dem Viadukt stehen blieb, wurde der Verkehr eingestellt: Die Lokomotive war defekt und hatte keine Energieversorgung mehr, sodass die Insassen bei Minusgraden auf der Brücke ausharren mussten. Mittlerweile ist der tren a las nubes wieder in Betrieb. Zur Sicherheit der Passagiere wird die Lokomotive aber von einem Sicherheitswagen und der Ambulanz begleitet.

Georgetown Loop Railroad in Colorado, USA

Die Loop Railroad führt in knapp 30 Meter Höhe über die Devil’s Gate High Bridge in Colorado, die wiederum über den Clear Creek Canyon führt. Die Strecke ist heute eine echte Touristenattraktion.

Kuranda Scenic Railway in Australien

Diese Bahnstrecke ist 37 Kilometer lang und schlängelt sich in Serpentinen auf die Macalister Range. Auch hier sind vor allem Touristen unterwegs, um die einzigartige Kulisse zu erkunden: Mit der Hand wurde der Tunnel auf der Strecke in den Fels gehauen, der Weg führt über Brücken und schlängelt sich einige enge Kurven entlang.

Cumbres and Toltec in Colorado, USA

Cumbres and Toltec Scenic Railroad ist eine Eisenbahn in den Rocky Mountains. Starke Steigungen machen die abenteuerliche Bahnstrecke aus. So müssen häufig mehrere Lokomotiven vorgespannt werden, um den Zug die Berge hinaufzuziehen.

Glacier Express, Schweiz

Der auf Tourismus ausgelegte Schnellzug überquert zwei große Wasserscheiden und überquert einige schwindelerregende Brücken auf seiner Strecke durch die Schweiz. Angefangen in Zermatt führt diese bis nach St. Moritz. 

Erfahren Sie hier, ob Ihre Sitzplatzreservierung im Zug verfallen kann und wie Sie im Zug Stress am besten vermeiden können.

Auch interessant: So kommen Sie bei der Zugverspätung an Ihre Entschädigung.

Von Simona Asam

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Absichtlich ist dieser Twingofahrer mit Stinkefinger in die Radarfalle gerast. Trotz abgeklebten Nummernschild und heruntergeklappter Sonnenblende kam die Dortmunder Polizei dem frechen Temposünder auf die Spur.
Absichtlich ist dieser Twingofahrer mit Stinkefinger in die Radarfalle gerast. Trotz abgeklebten Nummernschild und heruntergeklappter Sonnenblende kam die Dortmunder Polizei dem frechen Temposünder auf die Spur. © Polizei Dortmund
Kurioses Blitzer-Bild: Pferd von Radarfalle geblitzt.
Nach Toleranzabzug ist das Pferd mit einer Geschwindigkeit von 59 Stundenkilometern in die Messanlage galoppiert. Erlaubt sind an der Bundesstraße 455 in Eppstein allerdings nur 50 Stundenkilometer. Doch zu schnell war das Tier keinesfalls unterwegs. Ein vorbeifahrendes Auto hatte den Blitzer ausgelöst. © Stadt Eppstein
Der Polizei entgeht nichts: Auch zu schnelle Vögel werden kontrolliert.
Der Polizei entgeht nichts: Auch zu schnelle Vögel werden kontrolliert. © Polizei
Teenies auf Spritztour: Mit Muttis Auto geblitzt. Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt.
Teenies auf Spritztour: Mit Muttis Auto geblitzt. Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt. © Polizei Aachen
Das Radarfoto, herausgegeben vom Landkreis Emsland, zeigt ein weißes Pferd auf dem Schullendamm in Meppen.
Das Radarfoto, herausgegeben vom Landkreis Emsland, zeigt ein weißes Pferd auf dem Schullendamm in Meppen. © dpa
Zu schnell zum Einsatz: Ein Feuerwehrfahrzeug in Bad Mergentheim an der Blitzampel Schlossgartenstraße.
Zu schnell zum Einsatz: Ein Feuerwehrfahrzeug in Bad Mergentheim an der Blitzampel Schlossgartenstraße. © 
Hundemann oder Alien? © mm
Mit Absicht: Kaum zufällig dürfte dieses Bild entstanden sein. Der Fahrer kam wohl ungeschoren davon. Motorräder haben halt vorne kein Nummernschild.
Mit Absicht: Kaum zufällig dürfte dieses Bild entstanden sein. Der Fahrer kam wohl ungeschoren davon. Motorräder haben halt vorne kein Nummernschild. © Polizei
Erhobener Mittelfinger: Die Insassen zeigen kaum verholen ihren Ärger.
Erhobener Mittelfinger: Die Insassen zeigen kaum verholen ihren Ärger. © mm
Auch Fluggeräte im Visier: Ein Rettungshubschrauber ist womöglich zu schnell gelandet.
Auch Fluggeräte im Visier: Ein Rettungshubschrauber ist womöglich zu schnell gelandet. © mm
Schneller als die Polizei erlaubt: Zwei Fahrradfahrer beim Rasen.
Schneller als die Polizei erlaubt: Zwei Fahrradfahrer beim Rasen. © mm
Prozession der Biker
Prozession der Biker: Das "Führungsfahrzeug" kam wohl um ein Bußgeld nicht herum. © mm
Bäh, Bäh, mich schnappt ihr nicht! Beim Radarfoto streckt ein Rollerfahrer seine Zunge raus (2014)
Bäh, Bäh, mich schnappt ihr nicht! Beim Radarfoto streckt ein Rollerfahrer seine Zunge raus. © Polizei
Raser auf Schienen.
Raser auf Schienen. © mm
Rückenansicht: Ein Trio bekundet wortlos seine Meinung über Geschwindigkeitskontrollen.
Rückenansicht: Ein Trio bekundet wortlos seine Meinung über Geschwindigkeitskontrollen. © mm
Schlechte Aussicht: Wäre der Teppich geschickter aufgeladen worden, hätte der Fahrer die Blitz-Gefahr wohl erkannt. © mm
Ist der Weihnachtsmann am 28. Dezember wirklich noch im Stress? Und woher hat er den diesen neuen Schlitten? Fragen über Fragen - doch auf alle Fälle war hier ein hier ein Strafzettel für zu schnelles Fahren fällig.  © Auto-Medienportal.Net/Volkswagen
Auch der Weihnachtsmann ist mit seiner Kutsche schon in einen Blitzer gerauscht (Archivfoto 2006). Allerdings hatte sich das Pferdegespann vorbildlich an das vorgeschriebene Tempolimit gehalten. Ein anderes Fahrzeug auf der Überholspur hatte die Radarfalle ausgelöst. Auf dem Foto ist der Raser vom Gespann jedoch vollkommen verdeckt.    © dpa
Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt. © Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.