Neue Testpassagiere gesucht

+
Die Tests gehen weiter: Für den nächsten Probelauf werden jetzt wieder Freiwillige gesucht.

Noch knapp zwei Monate sind es bis zur Eröffnung des zweiten hessischen Verkehrsflughafens am Donnerstag, 4. April. Seit dem 15. Januar wird am Airport Kassel-Calden für den reibungslosen Betrieb geprobt.

Ziel dieser Testläufe ist es, die Mitarbeiter mit den Anlagen und der Technik vertraut zu machen und eventuelle Probleme schnell aufzudecken und zu beheben.

Der bisherige Probebetrieb ist sehr erfolgreich abgelaufen, sodass nun nach weiteren Testpassagieren gesucht wird. Mit Hilfe weiterer Statisten sollen bis zum 21. März jeweils dienstags und donnerstags, von 8 Uhr bis 18 Uhr, weitere Abläufe am Flughafen durchgespielt werden.

Download

PDF der Sonderseite Ab Kassel-Calden in den Urlaub

Von der Ankunft am Terminal und dem Check-in bis hin zur Sicherheitskontrolle und dem theoretischen Boarding werden alle Prozesse für einen problemlosen Start in den Urlaub erprobt.

Alle Freiwilligen werden mit einem Mittagessen und Getränken versorgt. Zudem werden unter allen Testpassagieren Flugtickets, Rundflüge und viele weitere attraktive Preise verlost.

So wird man Testpassagier

Wer den neuen Flughafen schon vor der Inbetriebnahme am 4. April kennenlernen möchte, kann als freiwilliger Testpassagier an der zweiten Phase der Probeläufe teilnehmen. Interessierte können sich im Internet unter www.testbetrieb-ksf.de oder montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 18 Uhr telefonisch unter Tel. 0 56 74/ 99 77 96 für den Probetrieb anmelden. (red)

Partner dieser Sonderveröffentlichung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.