Neuer Baumwipfelpfad im Bayerischen Wald

+
Höhepunkt des Pfades ist der 44 Meter hoher Baumturm in Eiform.

Regensburg - Über den Wipfeln: In Höhen bis zu 25 Meter über dem Waldboden führt ein Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald. Mit 1,3 Kilometern wohl weltweit längste Lehrpfad seiner Art.

Urlauber finden die ganzjährig geöffnete Attraktion in der Nähe des Informationszentrums Hans-Eisermann-Haus bei Neuschönau. Zu den Besonderheiten des Pfades gehört ein 44 Meter hoher “Baumturm“, der um drei alte Tannen und Buchen herum gebaut wurde.

Der Baumwipfelpfad ist 1,3 Kilometer lang.

Über eine langsam ansteigende Rampe können Besucher die Bäume mehrfach umrunden. Vom Stammansatz bis in die Kronen lernen sie dabei mehrere Lebensräume für Tiere kennen.

INFOS: Baumwipfelpfad, Böhmstraße 37, 94556 Neuschönau (Tel.: 08558/97 40 74, www.baumwipfelpfad.by).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.