Neues aus der Kreuzfahrt-Welt: Flussreisen und Adria-Tour

+
So soll der Neubau von Crystal Cruises aussehen, der für den Einsatz auf Europas Flüssen gedacht ist. Zwei solcher Schiffe will die Reederei künftig einsetzen. Foto: Crystal Cruises

Neue Angebote für Flussreisen: Crystal Cruises peilt Touren auf Donau und Rhein an. Dafür lässt sie jachtähnliche Schiffe bauen. Dieses Flüsse besetzt Phoenix Reisen mit der neuen MS "Anesha". Weitere Neuigkeiten aus der Branche gibt es hier im Überblick.

Crystal Cruises startet Flusskreuzfahrten in Europa

Die Luxusreederei Crystal Cruises bietet ab März 2017 Flusskreuzfahrten in Europa an. Dafür werden zwei jachtähnliche Schiffe mit jeweils 70 Suiten auf der Lloyd-Werft in Bremerhaven gebaut, teilte die Reederei mit. Die Suiten haben 25 Quadratmeter Fläche, zwei Penthouse-Suiten sogar je 50 Quadratmeter. An Bord der Schiffe soll es einen mit Palmen gesäumten Innenhof geben. Eingesetzt werden die Neubauten auf allen großen Flüssen Europas. Fahrziele sind zum Beispiel der Rhein und die Donau. Alle Flussreisen werden mit Vor- und Nachprogramm angeboten und sind ab Dezember 2015 buchbar.

"Costa Mediterranea" fährt auch 2016 ab Triest

Die "Costa Mediterranea" geht auch in der Saison 2016 ab Triest auf Kreuzfahrt. Bereits in diesem Jahr bricht das Schiff bis einschließlich 14. November ab dem italienischen Hafen zu siebentägigen Fahrten in der Adria auf. In 2016 fährt es zwischen März bis November ab Triest, teilt Costa Kreuzfahrten mit.

MS "Anesha" fährt 2016 auf Rhein und Donau

Der Flusskreuzfahrtanbieter Phoenix Reisen setzt die neue MS "Anesha" in der Saison 2016 auf der Donau, dem Rhein und seinen Nebenflüssen sowie in den Niederlanden ein. Das teilt der Veranstalter mit, dessen Katalog "Fluss und Küsten 2016" jetzt in den Reisebüros liegt. Neu im Programm ist außerdem eine Kreuzfahrt auf der derzeit noch im Bau befindlichen Motorjacht "Casablanca" entlang der kroatischen Küste.

"Queen Mary 2" bekommt Einzelkabinen

Die Cunard Line rüstet auch die "Queen Mary 2" mit Einzelkabinen aus. Insgesamt 15 Außenkabinen für Alleinreisende werden bei dem turnusmäßigen Werftaufenthalt in Hamburg im Juni 2016 eingebaut, teilt die Reederei mit. Außerdem werden zusätzliche "Britannia-Club"-Kabinen und weitere Käfige für Hunde und Katzen nachgerüstet. Die "Queen Elizabeth" und die "Queen Victoria" haben bereits Einzelkabinen erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.