Nachbarland

Niederlande mit Corona-Pass: Wofür brauche ich den Nachweis?

Die Niederlande lassen die Abstandsregel zum 25. September fallen - dann kommen die Menschen aber ohne einen Corona-Pass nicht mehr weit.
+
Die Niederlande lassen die Abstandsregel zum 25. September fallen - dann kommen die Menschen aber ohne einen Corona-Pass nicht mehr weit.

Ohne Corona-Pass geht in den Niederlanden bald nicht mehr viel. Was für eine Art von Nachweis ist das überhaupt? Und wann braucht man ihn?

Die Niederlande lockern ihre Corona-Regeln. Ab dem 25. September entfällt demnach etwa die Abstandsregel. Gastrobetriebe können so zum Beispiel wieder ihre Kapazitäten ausschöpfen. Allerdings geht im Nachbarland demnächst nicht mehr viel ohne den Corona-Pass - und das gilt sowohl für Niederländer als auch für Touristen, wie das Portal wa.de* berichtet.
wa.de* klärt auf, wie der Corona-Pass in den Niederlanden funktioniert - und wann man ihn braucht.

Im Kern handelt es sich beim Corona-Pass um einen Nachweis über Impfung, Genesung oder negativen Test. Den müssen alle Personen ab 13 Jahren vorzeigen, wenn sie in Restaurants, Bars sowie zu Festivals und anderen Veranstaltungen gehen wollen. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.