World Travel Award

Das ist das luxuriöseste Hotel der Welt

+
So sieht es aus, das luxuriöseste Hotel der Welt. Das The Oberoi steht in Gurgaon, Indien.

Bereits zum dritten Mal wurde "The Oberoi" in Gurgaon (Indien) bei den World Travel Awards als weltweit führendes Luxushotel ernannt. Das ist die größte Leistungsanerkennung für ein Hotel.

The Oberoi, Gurgaon wurde zum dritten Jahr in Folge bei den World Travel Awards zum weltweit führenden Luxushotel 2013 ernannt. Dies wurde beim grossen Finale der Gala-Preisverleihung in Doha (Katar) bekanntgegeben.

"Es erfüllt uns wirklich mit Stolz, dass das The Oberoi, Gurgaon zum dritten Jahr in Folge zum weltweit führenden Luxushotel 2013 gewählt wurde. Die uns zu Teil gewordene Ehre wurde durch die Bemühungen unseres motivierten und leidenschaftlichen Teams möglich gemacht. Unser Ziel war es immer, unsere Gäste an die erste Stelle zu stellen und einen herzlichen und persönlichen Service bereitzustellen," erklärte Herr Kapil Chopra, Präsident, The Oberoi Group.

Bei der gleichen Preisverleihung wurde das The Oberoi, New Delhi zum 'führenden Businesshotel Indiens' ernannt, das The Oberoi Amarvilas, Agra wurde zum 'führenden Resort Indiens' gewählt und das The Oberoi, Mauritius wurde zum 'führenden Hotel von Mauritius' bestimmt.

Vom The Wall Street Journal als die 'Oscars' der Reise- und Tourismusbranche beschrieben, werden die World Travel Awards weltweit von der Reise- & Tourismusbranche sowie vom Gastgewerbe als die grösste Leistungsanerkennung bei Produkten und Services anerkannt.

Das sind die skurrilsten Hotels der Welt

Die skurrilsten Hotels der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.