Fünf Orte an der Ostsee haben sich zum Ostseeferienland zusammengeschlossen

Wo der Urlaub zu Hause ist

Geschützt vor Wind und Sonne: Strandkörbe gehören zum Ostseeurlaub einfach dazu. Fotos:  Ostseeferienland

Fünf Orte an der Ostsee haben sich zum Ostseeferienland zusammengeschlossen: Die Ostseebäder Grömitz, Kellenhusen und Dahme sowie Lehnsan und Grube im Achterland. Dort kann jeder seinen maßgeschneiderten Urlaub verbringen.

Der Strand ist breit und wie geschaffen zum Buddeln, Burgenbauen und in der Sonne Dösen. Die Ostsee schwappt flach und friedlich auf den Sand. Im Herzen Ostholsteins – zwischen der Hansestadt Lübeck und der Insel Fehmarn gelegen – lädt das Ostseeferienland zum entspannten Urlaub ein. Die beliebte Ferienregion mit den Ostseebädern Grömitz, Dahme und Kellenhusen lockt mit erstklassiger Wasserqualität, belebten Stränden, seichten Wellen, bunten Strandkörben, modernen Seebrücken, neuen Promenaden und rund 2000 Sonnenstunden im Jahr.

Sportbegeisterte und Erholungssuchende vereint die Liebe zu Wellen, Wind und weitem Horizont. Nach Strandfesten, Sportevents und Toben auf den Fun-Spielplätzen sorgen Wellness-Angebote und Ausflüge ins malerische Achterland mit den Orten Grube und Lensahn für Erholung.

Das Ostseeferienland bezeichnet sich als „erste Urlaubsnation“ Deutschlands und hat sich sogar eine eigene Verfassung gegeben. Artikel eins garantiert: „Der Urlaub des Menschen ist unantastbar“. Und um dieses Versprechen mit Leben zu füllen, wird im Ostseeferienland allerhand getan.

Jetzt, nach dem Frühjahrsputz, blitzen die Fenster der Restaurants an der Strandpromenade, die Bohlen der Seebrücke sind geschrubbt und es scheint, als ob der Himmel noch ein wenig blauer und die Schaumkrönchen auf dem Meer noch weißer strahlen würden. Auch die Strandkörbe stehen schon bereit und warten nur darauf, dass die Urlauber Platz nehmen, denn: „Jeder hat das Recht auf freie Entspannung seiner Persönlichkeit“, so Artikel zwei der landeseigenen Verfassung.

Individuelle Möglichkeiten dazu gibt es viele: Golfen oder lieber reiten, einen Yoga-Kurs am Strand oder die Ostsee-Unterwasserwelt erkunden. Kapitäne, kleine Piraten und Seemannsbräute freuen sich auf einen Törn in der Lübecker Bucht oder toben sich beim Kiten und beim Stand-up Paddling aus. Und abends spielt Hein so schön auf dem Schifferklavier, dass man denkt, man wäre im Film.

Wer es lieber ruhiger angehen lässt, entspannt sich im Strandkorb oder genießt in einem der Hofcafés ein Stück Erdbeertorte, um danach mit dem Fahrrad das hügelige Ostholstein zu erkunden.

Urlaub nach Maß

Fotogalerie: Urlaub an der Ostsee

Übrigens: Familien fühlen sich hier besonders wohl. Denn während die Eltern den Strandtag genießen, amüsiert sich der Nachwuchs in einem der Kinder-Ferien-Clubs oder in den Ferienschul-AGs. Die haben allerdings nichts mit Büffeln zu tun. Rechtzeitig anmelden sollte man sich aber schon für die Fußballakademie, die Segelflugschule und die Ferien-Mal- oder Zirkus- Schule.

Damit die regionalen Spezialitäten wie cremiger Rapshonig, Holsteiner Katenschinken, Bio-Käse vom Feinsten, Spargel, frische Erdbeeren und natürlich Fisch in allen Variationen nicht zu Hüftgold werden, geht’s am nächsten Tag wieder aufs Rad, oder aufs Surfbrett, oder in den Klettergarten, oder, oder, oder ...

Service:  Allgemeine Landeskunde

Das Ostseeferienland ist nach eigenen Angaben ein heiteres Entspannungsgebiet. Hier tickt eine andere Zeit – die Auszeit. Und überhaupt scheint hier alles auf entspannten Urlaub eingestellt. Drei Meeresregionen mit den Küstenorten Dahme, Grömitz und Kellenhusen und zwei Landprovinzen mit Grube und Lensahn warten darauf, entdeckt und erobert zu werden. Das Landesbild der Urlaubsnation ist naturgeprägt durch Dünen, Steilküsten, flachen Sandstränden und viel Wald und Wiesen – ideal für einen abwechslungsreichen Urlaub an der Ostsee. Besonders sehenswert sind der Staatsforst in Kellenhusen, das Kloster Cismar, der Oldenburger Graben, der Dameshöveder Leuchtturm, die Tauchgondel in Grömitz, der Museumshof Lensahn und, und, und ... Nicht zu vergessen die Ostsee-Promenaden und Seebrücken in Dahme, Grömitz und Kellenhusen mit faszinierender Strand- und Landbevölkerung in Aktion.

Von Jutta Kneissler

Weitere Informationen:

Ostseeferienland Tourismus-Service Grömitz, Neuer Markt 1 23743 Grömitz T 0 45 62 / 256 256 Buchungs-Hotline: T 0 18 05 / 23 34 50

Informationen im Internet:

www.ostseeferienland.de www.groemitz.de www.dahme.com www.kellenhusen.de www.lensahn.de www.gemeinde-grube.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.