Passagier versteckt lebenden Aale im Koffer

+
Aquarium to go: Fluggast in Miami will lebende Fische schmuggeln.

Miami -  Von außen betrachtet, war es nur ein gewöhnlicher Koffer. Doch die gruseligen Monitorbilder aus dem Inneren versetzte die Flughafen-Sicherheitskontrolle in Alarmbereitschaft. 

US-Beamte am Flughafen in Miami stoppten den Passagier mit dem  bizarren Gepäckstück. Der Mann war mit einem Aquarium unterwegs. Der Koffer war voller lebender Fische: 163 tropischen Fische, 12 Sliders, 22 Aale und 24 lebenden Korallen. Der Fluggast musste seinen Fang an das US-Fish und Wildlife Service übergeben.

TSA/ml

Die 10 tierischsten Flugpassagiere

Ratte an Bord! Die 10 tierischsten Flugpassagiere

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.