Preisvergleich

Die teuersten und günstigsten Skigebiete

1 von 16
Billig oder teuer? Jedes Skigebiet hat seinen Preis. Ein Vergleich kann sich lohnen. TripAdvisor hat pünktlich zum Start in die Wintersaison die Kosten in 43 Skiregionen verglichen. Garmisch-Partenkirchen (Foto) landet beim aktuellen Preisvergleich auf Platz 8. Klicken Sie sich hier durch die günstigsten und teuersten Skigebiete in Europa.
Ätna, Italien
2 von 16
Auf Platz 1 unter den Top 10 der günstigsten Skigebiete: Ätna, Italien.
Bansko, Bulgarien
3 von 16
Platz 2: In Bansko, Bulgarien betragen die Kosten für die äquivalente Leistung 5,62 Euro.
4 von 16
Platz 4: Berchtesgaden, Deutschland.
Kranjska Gora, Slowenien
5 von 16
Platz 5: Kranjska Gora, Slowenien.
Spitzingsee, Deutschland
6 von 16
Platz 6: Spitzingsee, Deutschland.
7 von 16
Platz 7: Candanchú, Spanien.
8 von 16
Platz 9: Oberstdorf, Deutschland.
Méribel
9 von 16
In Méribel ist die Übernachtung am teuersten (356,06 Euro) – mehr als fünfmal so hoch wie der günstigste Preis in der Liste: Im spanischen Astún liegt die Nacht im Hotel bei 68,88 Euro.

Billig oder teuer? Jedes Skigebiet hat seinen Preis. Ein Vergleich kann sich lohnen. TripAdvisor hat pünktlich zum Start in die Wintersaison die Kosten in 43 Skiregionen verglichen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Das sind die 20 beliebtesten Destinationen der ganzen Welt 2018
Reisen ist so beliebt und einfach wie nie zuvor. Besonders bestimmte Destinationen tun es Urlaubern weltweit an - laut …
Das sind die 20 beliebtesten Destinationen der ganzen Welt 2018
So fies schummeln Reiseanbieter auf ihren Fotos
Es ist schön, Fotos von Reiseanbietern anzusehen: Blauer Himmel, weißer Sandstrand und Hotels umgeben von Palmen. Doch …
So fies schummeln Reiseanbieter auf ihren Fotos

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.