Radwandern am Fluss

+
In Hann. Münden kommen die Radfernwege von Fulda, Werra und Weser zusammen: Ein Besuch der Dreiflüssestadt ist lohnenswert.

Radwandern in einer der schönsten und unberührtesten Regionen Deutschlands – das ist möglich auf dem Fulda-Radweg R 1. Auf rund 130 Kilometern führt der Rundweg durch die GrimmHeimat NordHessen.

Der seit dem Jahr 2012 mit vier Sternen zertifizierte Fulda-Radweg verläuft über 193 Kilometer von der Fuldaquelle auf der 950 Meter hohen Wasserkuppe in der Rhön bis ins Wesertal nach Hann. Münden, wo „Fulda und Werra sich küssen und ihren Namen büßen müssen“. Romantische Fachwerkstädte wie Bad Hersfeld, Rotenburg, Melsungen und Kassel schlängeln sich entlang der Fulda und laden zu Zwischenstopps ein. Auf gemütlichen Tagesetappen erleben Radfahrer hautnah die Geschichte Nordhessens.

Darüber hinaus erwartet den Radler eine bundesweite Einzigartigkeit – eine Seilbahn über die Fulda zwischen Malsfeld-Beiseförth und Morschen-Binsförth: Auf zwei Handkurbeln muss ein Druck von etwa 15 Kilogramm ausgeübt werden, um die 50 Meter lange Strecke zu überwinden. Ein sportlicher Einsatz, der sich lohnt: Mit dem Fahrrad über einen Fluss zu schweben ist ein wirklich besonderes Erlebnis.

Download der Sonderseite "Rad- und Wanderwege"

Außerdem locken im Laufe des Jahres besondere Veranstaltungen in den Ortschaften entlang des Fulda-Radweges. • Bad Hersfeld: Das „Theater unter Freien Himmel“ während der Bad Hersfelder Festspiele in der Stiftsruine (Juni bis August) • Rotenburg: Alljährlich am ersten Wochenende im Juli findet das traditionelle Heimat- und Strandfest statt. Besonderer Höhepunkt ist hierbei das Schlossparkfest am Samstagabend. Tausende Teelichter werden im Schlosspark ausgelegt und schaffen so eine einmalige Atmosphäre. • Melsungen: Lohnenswert ist ein Besuch des nordhessischen Spezialitätenfestivals – dort erwarten die Besucher hausgemachte Leckereien aller Art. Am 13. Oktober gibt es nicht nur regionale Küche und Produkte zum Genießen, sondern auch zum Kaufen. • Kassel: Von Mai bis Oktober faszinieren die berühmten Wasserspielen im Bergpark Wilhelmshöhe. • Hann. Münden: Eine Erkundungstour in der schönen Dreiflüssestadt – Zusammenfluss von Fulda und Werra – wo der legendäre Wanderarzt Dr. Eisenbart noch heute Patienten aus nah und fern zur Sprechstunde bittet (Mai bis August).

Radtouren entlang der Fulda

Die NordHessen Touristik des Regionalmanagements Nordhessen GmbH bucht alle benötigten Übernachtungen und auch den Gepäcktransfer, wenn gewünscht. Entlang des Fulda-Radweges warten zahlreiche vom ADFC zertifizierte Bett & Bike Betriebe auf Radwanderer.

Kartenmaterial und viele weitere Informationen zu den wichtigsten Orten entlang der Strecke sind ebenfalls erhältlich. (nh)

Partner dieser Sonderveröffentlichung:

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.