Restaurants, Cafés und Hotels

Corona: Urlaub an Ostern auf Mallorca ist erschwert – Regierung hat Notbremse gezogen

Ein Café am Meer auf Mallorca
+
Die Balearen ziehen die Notbremse. Was das für Urlaub in der Corona-Pandemie zu Ostern bedeutet.

Die Regierung der Balearen hat die „Corona-Notbremse“ gezogen. Doch was bedeutet das jetzt für den Oster-Urlaub auf Mallorca, Ibiza, Menorca oder Formentera?

Jetzt könnte der Urlaub doch noch mal kompliziert werden, wie RUHR24.de* berichtet. Die Regierung der Balearen verschärft aufgrund von Corona die Regeln für Mallorca* und die anderen Inseln. Das werden auch Urlauber aus Deutschland zu spüren bekommen.

Doch das ist nicht alles. Auch die Bundesregierung prüft aktuell, ob es nicht vielleicht gar ein ganzes Reiseverbot geben könnte. Fakt ist, dass Menschen, die aus dem Ausland zurück nach Deutschland fliegen, einen Corona-Test machen müssen - egal, ob Risikogebiet oder nicht. *RUHR24.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.