Sicher in den Urlaub: So machen Sie Ihr Auto reisefertig

+
Endlich geht’s im Auto in den Urlaub! Mit unseren Tipps ist Ihr Wagen reisefertig und Sie starten in die freien Tage.

Ob vollgestopfte Autobahn, steile Bergstrecke oder kurvige Küstenstraße – die Fahrt zu Ihrem Urlaubsziel stellt Ihren Wagen auf eine Belastungsprobe. Unterziehen Sie Ihr Auto daher vorab einem Check. Mit unseren Tipps sorgen Sie dafür, dass Ihr Gefährt reisefertig ist.

Der Technik-Check für Ihr Auto 

Rein ins Auto, raus an den Strand. Was in der Theorie nach einer Spazierfahrt klingt, kann in der Praxis zum Horrortrip werden – wenn Ihr Wagen unterwegs streikt. Ein geplatzter Reifen oder ein überhitzter Kühler reichen aus, um Ihnen den Urlaubsstart zu vermiesen. Lassen Sie das nicht zu und prüfen Sie vorab, ob Ihr Auto fahrbereit ist. Kümmern Sie sich daher um einen Technik-Check. Kontrollieren Sie, ob

  • der Öl-, Kühl- und Wischwasserstand passt,
  • der Reifendruck hoch genug ist, 
  • die Bremsen funktionieren, 
  • die Beleuchtung einwandfrei läuft und 
  • die Scheibenwischer funktionieren.

Je nachdem, wieviel Gepäck Sie ins Auto laden, müssen Sie den Luftdruck der Reifen erhöhen. In der Betriebsanleitung oder im Tankdeckel Ihres Wagens finden Sie die relevanten Angaben zu den Grenzwerten. Achten Sie zudem darauf, dass die Reifen ausreichend Profil haben. Gerade bei langen Strecken im vollbeladenen Auto nutzen sich Reifen schnell ab. Der Gesetzgeber schreibt eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter vor und empfiehlt eine Tiefe von 2,5 Millimeter. Vergessen Sie nicht, auch das Reserverad zu kontrollieren

Das Reisegepäck sicher verstauen 

Verreisen Sie mit der Familie im Auto, wollen Sie Ihre Lieben sicher zum Ziel chauffieren. Verstauen Sie daher Ihr Gepäck so im Kofferraum, dass bei einer Bremsung nichts unkontrolliert umherfliegt. Lose Koffer oder Kisten können zu Geschossen werden und die Mitfahrer ernsthaft verletzen. 

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie Ihr Auto packen, beladen Sie es nur bis zum oberen Ende der Rückenlehne. Legen Sie schwere Gepäckstücke immer ganz unten und flach hin. So vermeiden Sie, dass diese verrutschen und auf kleinere oder zerbrechliche Gegenstände fallen. Platzieren Sie empfindliche Gepäckstücke wie einen Laptop oder ein Tablet ganz oben. Achten Sie darauf, dass Sie eine Decke oder eine Jacke über die Geräte legen. Schließlich ziehen offen sichtbare, teure Gegenstände auch die Blicke von Dieben auf sich. Verstauen Sie Ihre Kamera und Ihr Smartphone daher am besten im Handschuhfach. 

Nutzen Sie die Fußräume in Ihrem Auto aus, um Gepäck zu verwahren. Transportieren Sie eine Dachbox, achten Sie darauf, dass diese fest montiert ist. Zudem dürfen Sie die Box nicht überladen. Sonst riskieren Sie, dass Gegenstände in Kurven oder bei Ausweichmanövern aus der Box fliegen und andere Verkehrsteilnehmer treffen. Die zulässige Belastung liegt bei den gängigen Boxen bei 50 Kilogramm. 

Wichtige Reiseunterlagen zusammenstellen 

Nichts ist ärgerlicher, als nach der Ankunft im Urlaubort festzustellen, dass wichtige Dokumente fehlen oder abgelaufen sind. Vergewissern Sie sich vor Abreise daher, dass diese Dokumente gültig sind und griffbereit im Hausflur liegen:

  • Führerscheine, 
  • Ausweise aller Mitfahrer, 
  • Kredit- und Bankkarten, 
  • Versicherungskarten.

Fertigen Sie Kopien der wichtigsten Unterlagen an – etwa die Reservierungsbestätigung für Ihre Unterkunft. Bewahren Sie nach Ihrer Ankunft die Originale in einem Safe auf und führen Sie nur die Kopien mit sich. Speichern Sie zusätzlich Buchungsnummern, wichtige Informationen und Telefonnummern in Ihrem Handy. Optional scannen Sie Ihre Reisedokumente ein und schicken sie via Email an sich selbst. So sind Sie auf der sicheren Seite, falls Unterlagen verloren gehen oder geklaut werden. 

Packen Sie zusätzlich Straßenkarten, Stadtpläne oder Sprachführer in Ihren Wagen. Alternativ installieren Sie passende Apps auf Ihr Smartphone. Nutzen Sie ein Navigationssystem, empfiehlt sich ein Update der Software. Damit greift Ihr Gerät immer auf das aktuellste Kartenmaterial zu. So sind Sie und Ihr Auto im Handumdrehen reisefertig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.