Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer

Reisen zwischen Spanien und Deutschland nur mit Test: Das ändert sich

Eine Reisende mit Strohhut und Trolley passiert am Flughafen Stuttgart ein Schild, das den Weg zum örtlichen Testzentrum weist.
+
Die neue Testpflicht gilt für alle Reisen von Spanien nach Deutschland.

Wer von Spanien nach Deutschland fliegt, braucht voraussichtlich ab Dienstag, 30. März, einen negativen Corona-Test. Die neue Testpflicht gilt unabhängig von den Risikogebieten.

Ab voraussichtlich Dienstag, 30. März, soll in Deutschland die allgemeine Testpflicht für Reiserückkehrer gelten. Somit müssen auch alle Reisenden, die von Spanien nach Deutschland fliegen, künftig einen Corona-Test vorweisen können*, berichtet costanachrichten.com. Die Bundesregierung hat die generelle Testpflicht beschlossen, nachdem die Aufhebung der Reisewarnung für einige Regionen in Spanien*, darunter die Balearen, für einen Ansturm auf Mallorca*-Reisen über Ostern gesorgt hat.

Die neue Testpflicht gilt unabhängig davon, ob sich Reisende in Corona*-Risikogebieten aufgehalten haben. Das negative Testergebnis muss schon vor dem Abflug beispielsweise in Spanien der Fluggesellschaft vorgezeigt werden. Die Testpflicht ist in Deutschland zeitlich begrenzt, voraussichtlich bis Mitte Mai. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.