"Rede leiser, Alter, ich hab dich auf Lautsprecher"

Lauschangriff! Die lustigsten Dialoge in der Bahn 

+
Mitgehört im Nahverkehr: Ein Düsseldorfer hat skurrile Gespräche belauscht und aufgeschrieben.

Erkan Dörtoluk hat fünf Jahre lang absurde und besonders skurrile Gespräche aus der Bahn aufgeschnappt - und auf Twitter veröffentlicht. Jetzt gibt es seine Fundstücke auch als Buch.

Wir alle kennen wohl diese Situation in der Bahn: Eine lautstarke Privatdiskussion über intime Themen erfüllt plötzlich das gesamte Abteil. - und alle spitzen die Ohren. Beziehungsstress am Telefon, pubertierende Teenager auf voller Lautstärke oder skurrile Familiengeschichten - wer kann da schon weghören.

Solche vorlaute oder unbedachte Äußerungen hat Erkan Dörtoluk getwittert und zwar mit großem Erfolg. Nun hat der Piper Verlag eine Sammlung der besten Tweets veröffentlicht. Eines der absurden Zitate liefert gleich den Titel für das Buch: "Du hast mir das Kind gemacht, nicht ich".

Dieser Twitter-Account postet die absurdesten Gespräche aus der Bahn

Gesprächsfetzen, die der 43-Jährige Fotograf und Social-Media-Redakteur im Düsseldorfer Nahverkehr aufgeschnappt hatte, sind auf seinem Twitter-Kanal "@rheinbahn_intim" zu lesen.

Von der 72-jährigen Lise bis zur 13 Jahre jungen Mary ist keiner vor Dörtoluks Lauschangriffen in der Rheinbahn sicher. 

Als "Whistleblower von Tarifzone A" möchte Dörtoluk Momente einfangen, in denen die Bahnfahrer ganz alltägliche Gedanken mit der Öffentlichkeit teilen. 

Woher kennt der Autor Name und Alter der Personen?

„Du hast mir das Kind gemacht, nicht ich“, Erkan Dörtoluk. Piper Verlag, 8,99 Euro.

Eine Frage, die sich dem aufmerksamen Leser dabei natürlich stellt: Woher kommt der Autor an Namen und Alter der zitierten Bahnreisenden? Die Antwort darauf findet sich im Vorwort seines Buches: "Glauben sie mir: Das sieht man ihnen an!" steht dort geschrieben. Doch gerade diese erfundenen Details machen die mitgelauschten Dialoge wahrscheinlich so kurios. Übrigens: Den ersten Tweet postete Dörtoluk schon 2011. Inspiriert haben ihn dazu erstmals zwei lautstarke, ältere Rheinländerinnen, die sich in der Bahn öffentlich und vollkommen hemmungslos über intime Familieninterna austauschten.

Die lustigsten Sprüche aus dem Buch:

"Du hast mir das Kind gemacht, nicht ich" 

aj

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.