Schluss mit den Ferien: Noch einmal Staugefahr im Süden

+
Fast geschafft: Am Wochenende (11. bis 13. September) werden die Autobahnen im Süden noch einmal voll, dann ist auch in Bayern und Baden-Württemberg Schluss mit den Sommerferien. Foto: Julian Stratenschulte

Im Süden gehen dieses Wochenende die Sommerferien zu Ende. Wer in oder nach Bayern oder Baden-Württemberg unterwegs ist, sollte sich daher noch einmal auf volle Autobahnen gefasst machen.

Stuttgart/München (dpa/tmn) - Vor allem die Hauptverbindungen im Süden Deutschlands werden kommendes Wochenende (11. bis 13. September) von Staus betroffen sein. Davon geht der Auto-Club Europa (ACE) aus, denn für die Bayern und die Baden-Württemberger enden nun die Sommerferien.

Laut dem ADAC kann es außerdem durch Bergwanderer und Wochenendausflügler auch in Richtung Süden Schwierigkeiten geben. Mit Staus ist vor allem auf folgenden Strecken zu rechnen:

A 1 Puttgarden - Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln - Oberhausen
A 4 Köln - Aachen, beide Richtungen
A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt
A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg, beide Richtungen
A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg und Flensburg - Hamburg
A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe, beide Richtungen
A 9 München - Nürnberg - Berlin
A 61 Koblenz - Ludwigshafen
A 81 Singen - Stuttgart - Heilbronn
A 93 Kiefersfelden - Rosenheim, Inntaldreieck - Kufstein
A 95 Garmisch-Partenkirchen - München
A 96 Lindau - München
A 99 Umfahrung München

Auslandsreisende sollten sich vor allem an den Grenzübergängen zwischen Italien und Österreich auf Wartezeiten einstellen, so der ACE. Die italienische Polizei führe wegen der Flüchtlingswelle stichprobenartige Grenzkontrollen insbesondere bei Kleinbussen, Wohnmobilen oder Wohnwagen durch.

Der ADAC rechnet wegen des Endes der Ferienzeit in den österreichischen Bundesländern Kärnten, Steiermark, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg auch in Österreich mit hohem Verkehrsaufkommen. Auch weist der Club darauf hin, dass der Arlbergtunnel noch bis November geschlossen ist. Autofahrer können über den Arlbergpass ausweichen.

ACE-Stauprognose

ADAC-Stauprognose

ADAC-Stauprognose als Video

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.