Nach Reparatur

Seilbahn in Santiago de Chile fährt wieder

+
Bergbahn mit Panoramablick: Nach sieben Jahren Modernisierung fährt die Teleférico in Santiago de Chile wieder. Foto: Turismo Chile

Sieben Jahre hat die Reparatur gedauert: Nun können Touristen wieder den fantastischen Seilbahn-Blick auf Santiago de Chile genießen. Runter vom Hausberg der Stadt geht es dann mit einem anderen Verkehrsmittel.

Santiago de Chile (dpa/tmn) - In Santiago de Chile hat die Seilbahn Teleférico auf den Hausberg der Stadt nach einer siebenjährigen Rundum-Erneuerung wieder geöffnet.

Auf den Cerro San Cristobál fahren jetzt 46 neue Kabinen mit Platz für je sechs Personen, teilte Turismo Chile mit. In acht Kabinen können Fahrräder für die spätere Abfahrt vom Berg am Rand der chilenischen Hauptstadt verstaut werden.

Die Seilbahn ist außerdem barrierefrei. Die 15-minütige Fahrt kostet umgerechnet rund 3,50 Euro, am Wochenende sind es etwa 4,20 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.