So ist die Situation

Skiurlaub in Corona-Zeiten: Das müssen Touristen in der Schweiz beachten

Corona: Skifahren ist in der Schweiz wieder möglich. Es soll allerdings Maske getragen und Abstand gehalten werden.
+
Skifahren ist in der Schweiz wieder möglich. Es soll allerdings Maske getragen und Abstand gehalten werden.

In der Schweiz sind Skiurlaube trotz Corona möglich. Da das Land derzeit nicht als Hochrisikogebiet gilt, müssen Touristen bei der Rückreise nicht in Quarantäne.

Schweiz - Die Corona*-Inzidenz in der Schweiz ist auf einem ähnlichen Niveau wie in Deutschland. Derzeit liegt der Wert bei 369,2 (Stand 22. November). Seit Beginn der Pandemie haben sich 941.218 Menschen mit dem Virus infiziert und es gibt insgesamt 11.382 Todesfälle. Welche Corona-Regeln für Touristen in der Schweiz gelten, erfahren Sie auch fuldaerzeitung.de.*

Die Schweiz wurde vom Auswärtigen Amt in Deutschland bislang nicht als Hochrisikogebiet eingestuft. Bei der Rückreise nach Deutschland gilt aus diesem Grund auch keine Quarantänepflicht. Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat der Bundesrat auf einer Sitzung Anfang September beschlossen, die 3G-Regelung für Personen ab 16 Jahren auszuweiten. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.