Zur Sonne und zum Mond

Blick vom Vorplatz des prächtigen Wenwu-Tempels auf den Sun-Moon-Lake. Das zur Hälfte Konfuzius, zur Hälfte dem Kriegsgott Guan Gong geweihte Heiligtum ist die bedeutendste Tempelanlage an Taiwans größtem Binnengewässer.
1 von 9
Blick vom Vorplatz des prächtigen Wenwu-Tempels auf den Sun-Moon-Lake. Das zur Hälfte Konfuzius, zur Hälfte dem Kriegsgott Guan Gong geweihte Heiligtum ist die bedeutendste Tempelanlage an Taiwans größtem Binnengewässer.
Die herrliche landschaftliche Umgebung des Sonne-Mond-Sees kann man bei Wanderungen sowohl zu Fuß als auch per Fahrrad erkunden und genießen.
2 von 9
Die herrliche landschaftliche Umgebung des Sonne-Mond-Sees kann man bei Wanderungen sowohl zu Fuß als auch per Fahrrad erkunden und genießen.
Der farbenprächtige Longfong-Tempel ist ein Pilgerort für Paare und Partnersuchende, denn sein Schutz- heiliger gilt als Erfüller von Liebeswünschen.
3 von 9
Der farbenprächtige Longfong-Tempel ist ein Pilgerort für Paare und Partnersuchende, denn sein Schutz- heiliger gilt als Erfüller von Liebeswünschen.
Kleine Geldspenden helfen bei der Wunscherfüllung. Tempeldiener verkaufen dazu spezielles Papiergeld, das in Opferöfen wie diesem im Longfong-Tempel verbrannt wird.
4 von 9
Kleine Geldspenden helfen bei der Wunscherfüllung. Tempeldiener verkaufen dazu spezielles Papiergeld, das in Opferöfen wie diesem im Longfong-Tempel verbrannt wird.
Markthändlerin mit frischen Litschis. Die auch bei uns bekannten Früchte sind in Taiwan viel größer und köstlicher.
5 von 9
Markthändlerin mit frischen Litschis. Die auch bei uns bekannten Früchte sind in Taiwan viel größer und köstlicher.
Gerösteter Oolong-Tee ist eine Delikatesse. Kosten und kaufen kann man ihn zum Beispiel im Yoshan Tea Culture House in Zhushan.
6 von 9
Gerösteter Oolong-Tee ist eine Delikatesse. Kosten und kaufen kann man ihn zum Beispiel im Yoshan Tea Culture House in Zhushan.
Diese handgefertigten Drachenlaternen entstehen in Zhusan.
7 von 9
Diese handgefertigten Drachenlaternen entstehen in Zhusan.
Nach einer Wanderung zum 954 Meter hohen Gipfel des Berges Erlong erreichen wir die Pagode Ci-En. Taiwans ehemaliger Präsident Chiang Kai-Shek ließ den neunstöckigen Turm 1971 zum Andenken an seine Mutter errichten.
8 von 9
Nach einer Wanderung zum 954 Meter hohen Gipfel des Berges Erlong erreichen wir die Pagode Ci-En. Taiwans ehemaliger Präsident Chiang Kai-Shek ließ den neunstöckigen Turm 1971 zum Andenken an seine Mutter errichten.
Durch das Verbrennen von Räucherstäbchen will diese Buddhistin im Mengjia-Longshan-Tempel von Taipeh die Geister der Luft und des Wassers gewogen stimmen.
9 von 9
Durch das Verbrennen von Räucherstäbchen will diese Buddhistin im Mengjia-Longshan-Tempel von Taipeh die Geister der Luft und des Wassers gewogen stimmen.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt
Während man meist Straßen nur durchläuft, gibt es einige unter ihnen, die besonders durch ihren Charme auffallen. Sehen …
Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt
Das sind die zehn lustigsten Schilder im Urlaub
Wer auf Reisen unterwegs ist, erlebt so einiges. Am Wegesrand treffen Urlauber auf Hinweise, die, obwohl ernst gemeint, …
Das sind die zehn lustigsten Schilder im Urlaub