Strandkörbe testen auf der Nordsee-Insel Föhr

+
Im Strandkorb den Sommer genießen.

Wyk auf Föhr - Den heißesten Sommer-Job vergibt in diesem Jahr die Nordseeinsel Föhr. Erstmals sucht die "Friesische Karibik" für diesen Sommer einen "Strandkorbtester in Vollzeit".

Am Arbeitsplatz heißt es für den Gewinner dann zwei Wochen lang: zurücklehnen und entspannen. Interessierte können sich ab sofort online unter foehr.de auf den Traumjob bewerben.

Das Meer rauscht leise im Hintergrund und die Sonne strahlt mit voller Kraft vom Himmel. Sommerstimmung pur in der Friesischen Karibik! Passend dazu vergibt die Föhr Tourismus GmbH in diesem Jahr erstmals einen echten Sommer-Traumjob - und begibt sich auf die Suche nach einem Strandkorbtester. "Bei der Auswahl kommt es uns vor allem darauf an, dass der Bewerber eine ausgeprägte Leidenschaft für Entspannung und Wohlfühlen mit sich bringt", sagt Sandra Lessau, Marketingleiterin der Föhr Tourismus GmbH augenzwinkernd.

Der Strandkorbtester und seine Begleitung wohnen für die Dauer des Gewinns in einem Hotel inklusive Verpflegung. Leihfahrräder, Fährtickets und Gutscheine für das Bade-, und Thalassocenter AQUAFÖHR gibt es kostenfrei dazu. Bewerbungsschluss ist der 11. Juni 2010.

In Hamburg, Kiel und Lübeck können sich Interessierte bei einem mobilen Föhr-Team bewerben, das mit Vespa und angehängtem Strandkorb durch die Innenstädte tourt.

Parallel zur Suche nach dem Strandkorbtester hat Föhr im Mai seine Werbekampagne in Norddeutschland gestartet. "Schleswig-Holstein ist für uns ein enorm wichtiger Markt. Besonders aus Hamburg reisen viele Kurzurlauber nach Föhr", so Sandra Lessau. Deswegen wirbt die "Friesische Karibik" in Hamburg, Kiel und Lübeck mit Großflächenplakaten, Anzeigen und Traffic Boards um die Gunst der Urlauber.

Die Online-Bewerbung und weitere Informationen zur Nordseeinsel Föhr finden Sie unter www.foehr.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.