Studie: Mehr Geld für Auslandsreisen

+
Die Bundesbürger wollen in diesem Jahr laut einer Studie soviel Geld wie nie zuvor für Auslandsreisen ausgeben.

Stuttgart - Das Geld sitzt lockerer. Die Bundesbürger wollen in diesem Jahr laut einer Studie soviel Geld wie nie zuvor für Auslandsreisen ausgeben.

Für geschäftliche und private Reisen ins Ausland werden die Ausgaben voraussichtlich um 3,25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigen, teilte die Commerzbank am Dienstag in Stuttgart auf der Tourismusmesse CMT mit. Damit würden die Aufwendungen für Auslandsreisen mit 61,3 Milliarden Euro einen neuen Rekordstand erreichen.

Top 10 Sonnen-Ziele im Winter

Top 10 Sonnen-Ziele im Winter

Grund für das Reisehoch sei die wirtschaftliche Erholung, die mehr Geld in die Reisekassen der Unternehmen und Privatleute gespült habe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.