Was man in Stuttgart alles erleben kann

+
Auch am Abend kann man auf der Königstraße in Stuttgart etwas erleben.

Stuttgart - Am 10. August kommt es zum Prestige-Duell der DFB-Elf gegen Rekordweltmeister Brasilien. Aber auch sonst lohnt sich ein Besuch in der baden-württembergischen Landeshauptstadt.

Das neue Stadtion des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart ist beinahe fertig. Zur Einweihung der neuen Mercedes-Benz-Arena tritt die Nationalmannschaft am 10. August gegen den Rekordweltmeister Brasilien an. Außerdem wird Michael Ballack möglicherweise gegen die Selecao seinen Abschied aus dem DFB-Team feiern. 

Aber nicht nur das Spiel verspricht spannende und abwechslungsreiche Stunden. In Stuttgart gibt es eine Menge Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Ein Gang über die Einkaufsmeile Königstraße lohnt in jedem Fall. Außerdem kann man sich an deren Beginn einen Überblick über die Baumaßnahmen des vieldiskutierten Projekts "Stuttgart 21" am Hauptbahnhof verschaffen.

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Wer am Abend ausgehen möchte, hat viele Optionen. Am "Hans-im-Glück-Brunen" treffen sich die jungen und junggebliebenen Stuttgarter. Es gibt einige nette Kneipen, und bei schönem Wetter stehen die Menschen auf der Straße und plaudern.

Die Treppen am Schlossplatz sind ebenfalls ein beliebter Treffpunkt. Dort wird gequatscht, beobachtet und oft auch musiziert. Im Schlossgarten in der Nähe des Hauptbahnhofs werden Besucher außerdem von einem gemütlichen Biergarten angelockt.

Für Paare und frisch Verliebte bietet sich ein Ausflug auf den Killesberg an. Von dort hat man einen sagenhaften Blick über die Landeshauptstadt Stuttgart und kann einen romantischen Sonnenuntergang erleben.

Auch die Nachtschwärmer kommen auf ihre Kosten: Etwa auf der Theodor-Heuss-Straße in der Nähe des Rotebühlplatzes gibt es verschiedene Clubs und Diskotheken, wo man die Nacht zum Tag machen kann.

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.