Mehrheit der  Bevölkerung

Terrorangst: Jeder zehnte Deutsche ändert Urlaubspläne

+
Touristen am Strand in Tunesien. Viele Deutsche ändern aus Angst vor Terror ihre Urlaubspläne.

Berlin - Aus Angst vor Terror hat nach einer Umfrage mancher bereits seine Urlaubspläne geändert.

Gut jeder Zehnte (12 Prozent) gab an, seine Ferienzeit deshalb anders zu gestalten, wie das ZDF-"Politbarometer" ergab. Die Mehrheit der Bevölkerung blieb bei ihrer ursprünglichen Planung (61 Prozent keine Änderung, 26 Prozent kein Urlaub geplant).

Die Umfrage zeigt darüber hinaus: Selbst im eigenen Land fühlen sich die Deutschen vor Anschlägen nicht sicher. Auch wenn über die Hälfte der Befragten glaubt, dass in der Bundesrepublik genug zum Schutz vor Anschlägen getan wird, rechnen 69 Prozent damit, dass Deutschland nicht mehr lange verschont bleiben wird.

Sommer, Sonne - und Sicherheit? Viele Urlauber haben Angst

Sommer, Sonne - und Sicherheit? Viele Urlauber haben Angst

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.