Zahlreiche Auflagen sind zu erfüllen

Thailand lockert Quarantäne-Regeln: Sieben Regionen öffnen ab November

Tourimsus auf Phuket
+
Sehen wir bald wieder mehr Touristen in Thailand? Die Regierung hat die Corona-Regeln gelockert, ab November öffnen beliebte Regionen wieder für den Tourismus.

Thailand lockert die Quarantäne-Regeln für geimpfte und ungeimpfte Reisende. Bereits ab 1. Oktober verkürzt sich die Quarantänepflicht. Ab November öffnen sieben beliebte Regionen.

Gute Nachrichten für Touristen und Thailand-Liebhaber: Das Urlaubsland in Südostasien lockert die Quarantäne- und Lockdown-Regeln bereits ab dem 1. Oktober. So wird die Quarantänepflicht für geimpfte und nicht geimpfte Reisende verkürzt, auch die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen werden gelockert, wie das RND berichtet. Doch die Reise nach Thailand ist mit gravierenden Auflagen verbunden. Schon in der Vergangenheit stellte Thailand kuriose Corona-Regeln für Touristen* vor.

So müssen vollständige Geimpfte bei der Einreise nach Thailand nur noch sieben Tage anstatt 14 Tage in Hotel-Quarantäne. Für ungeimpfte Touristen wurde die Quarantänepflicht auf zehn Tage reduziert. Diese neuen Regeln gab die thailändische Regierung bekannt. Zuletzt sind die Corona-Zahlen in Thailand stetig gesunken, die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 115,0 (Stand: 30.09.2021.).

Thailand lockert Ausgangsbeschränkungen – auch Bangkok betroffen

Aufgrund der zuletzt sinkenden Infektionszahlen werden ab 1. Oktober in 29 sogenannten dunkelroten Zonen die Ausgangsbeschränkungen gelockert, dazu zählen auch die beliebten Reiseziele Bangkok und Pattaya. Die zukünftige Ausgangssperre gilt dann ab 22 Uhr bis 4 Uhr statt wie bisher ab 21 Uhr. Auch das öffentliche Leben kehrt langsam wieder zurück: Geschäfte, Einkaufszentren und Restaurants dürfen wieder länger öffnen, auch Schönheitssalons, Spas, Kinos und Fitnessstudios dürfen ihre Kunden wieder begrüßen.

Wiedereröffnung von Bangkok und weiteren Regionen für Touristen verschoben

Im Zuge der gelockerten Quarantäne- und Lockdown-Regeln war auch die Öffnung von Bangkok für vollständig geimpfte ausländische Touristen für den 1. Oktober geplant. Auch Pattaya und weitere fünf Touristenregionen sollten wiedereröffnen. Allerdings verschob die Regierung die Öffnung der beliebten Regionen nun auf den 1. November. Grund dafür ist die langsam laufende Impfkampagne. In Thailand sind bislang erst 22,73 Prozent vollständig geimpft. Viele Menschen haben in diesen Provinzen erst eine Impfung erhalten. Die Inseln Phuket und Ko Samui hat bereits seit Juli geöffnet und darf vollständig geimpfte Touristen ohne Quarantäne empfangen. Ab November soll dann auch die Quarantänepflicht für Bangkok, Pattaya und die fünf weiteren Provinzen entfallen.

Lesen Sie auch: Phuket: Urlaubsmodell lockt weniger Gäste als erwartet.

Urlaub in Thailand mit gravierenden Auflagen verbunden

Dass Bangkok und weitere beliebte Reiseziele wieder öffnen und die Regeln gelockert werden, ist eine gute Nachricht. Dennoch ist der Urlaub in Thailand nach wie vor mit gravierenden Auflagen verbunden:

  • Zur Einreise ist eine Sondergenehmigung (Certificate of Entry) erforderlich. Dieses Zertifikat muss vor der Reise über die Webseite der zuständigen thailändischen Auslandsvertretung beantragt werden.
  • Bei der Einreise ist ein negativer PCR-Test notwendig, dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein.
  • Der Nachweis einer Krankenversicherung ist erforderlich. Diese muss über eine Deckungssumme von 100.000 US-Dollar verfügen und auch Behandlungen von COVID-19 abdecken.
  • Alle Touristen müssen sich nach Ankunft in ein Quarantäne-Hotel begeben. Die Kosten sind dabei selbst zu tragen. Zudem werden mehrere COVID-19-Tests vorgeschrieben. Bei der Einreise werden der Anreisetag, bei Ankunft nach 18 Uhr, sowie der Abreisetag nicht mitgerechnet.
  • Alle Reisenden sind zudem verpflichtet, die Tracking-App „Thailand Plus“ herunterzuladen und sich zu registrieren.

(pm) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.