Thailand: Tempel in der Königsstadt bald offen

+
Buddha - Statuen in der Königsstadt Ayutthaya sind noch vom Wasser umgeben. 

Berlin - Die alte Königsstadt Ayutthaya in Thailand ist nach dem Rückgang der Überschwemmungen teilweise wieder zugänglich.

Auswärtiges Amt

Thailand: Reise- und Sicherheitshinweise

Hochwasser in Thailand: Ihre Rechte im Urlaub

Nur einzelne Tempel seien noch überflutet, erklärt das Auswärtige Amt (AA) in Berlin. Sie würden voraussichtlich Mitte Dezember für Besucher geöffnet. Reisen nach Zentralthailand und in die Hauptstadt Bangkok sind laut dem Reisehinweis des AA nun grundsätzlich wieder möglich. Urlauber müssten aber weiter mit starken Einschränkungen rechnen.

dpa

Thailand: Elefanten von Flut eingeschlossen

Thailand: Elefanten von Flut eingeschlossen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.