Optische Täuschung?

Was trägt diese Frau denn im Urlaub mit sich herum?

Ein Schnappschuss aus dem Urlaub ist für gewöhnlich ein schönes Andenken. In diesem Fall ist dabei wohl irgendetwas schief gelaufen...

Bereits im August diesen Jahres ging dieses Foto im Netz viral - aus einem bestimmten Grund. Denn die Frau auf dem Foto muss scheinbar eine ganz schöne Last mit sich herumtragen. Erkennen Sie die optische Täuschung?

Party-Nacht mit Palme

Urlaubsfotos, die auf Facebook gepostet werden, sollen vor allem eines hervorrufen: Neid. Neid bei denjenigen, die sie bei Facebook sehen, weil sie zuhause geblieben sind und sich bei trübem Wetter paradiesisches Ambiente und gebräunte Körper reinziehen müssen.

Das dachte sich wohl auch dieses Paar, das ein Foto aus seinem Urlaub veröffentlichte. Das zog jedoch auf eine ganz andere Weise Aufmerksamkeit auf sich. Denn die junge Frau auf dem Foto muss ganz schön schleppen - trägt sie da eine ganze Palme mit sich herum?

Es handelt sich hierbei natürlich um eine optische Täuschung: Die Palme im Hintergrund verschmilzt mit der kleinen Handtasche der Frau und ihren langen braunen Haaren. Das Ergebnis: eine lustige Erinnerung einer Urlaubsnacht - und ein Lacher für alle, die das Foto zu Gesicht bekamen.

Das Foto wurde auf der Facebook-Seite The Archbishop of Banterbury gepostet und hat mittlerweile mehr als 40.000 Likes und wurde rund 8.500 kommentiert.

Auch interessant: Selten so gelacht - das sind die lustigsten Urlaubsfotos.

sca

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.