Türkei-Urlaub: die beliebtesten Reiseziele

+
Türkei-Urlaub am Strand: Neben dem beliebten Konyaaltı Strand gibt es noch etwa 14 andere Strände in der Nähe von Antalya.

Traumstrände, Kultur und Großstadt-Abenteuer – die Türkei ist bei den Deutschen ein populäres Reiseland. Hier erfahren Sie, welche Städte zu Ihren Reisevorstellungen passen.

Antalya – Türkei-Urlaub für Erholungsuchende

Badeurlauber schätzen an der Stadt Antalya besonders die langen Strände, das klare Meerwasser und die einzigartige Landschaft. Der für seinen goldenen Sand bekannte Lara Strand befindet sich nur 12 Kilometer östlich der Stadt. Westlich erstreckt sich der bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebte Konyaaltı Strand. Antalya liegt auf einer 40 Meter hohen Steilküste – von vielen Hotels aus hat man eine atemberaubende Sicht auf das Meer.

Der Clou für Ihren Türkei-Urlaub: Zwischen März und April können Sie morgens im nahe gelegenen Taurusgebirge Ski fahren und mittags das warme Mittelmeer genießen.

Alanya – Türkei-Urlaub für Heimatliebende mit internationalem Touch

Alanya liegt 135 Kilometer östlich von Antalya. Touristen schwärmen besonders von den weißen Traumstränden. Die Altstadt hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten – wie die im 13. Jahrhundert erbaute Burg oder den Roten Turm das Wahrzeichen Alanyas.

In Alanya leben viele Deutsche, die in die Türkei ausgewandert sind. Deshalb wird die Stadt von den Türken auch als „Almanya“ bezeichnet. Da sich auch viele andere Ausländer wie Dänen, Niederländer oder Skandinavier hier niedergelassen haben, hat Alanya einen Ausländerbeirat – er besteht aus Mitgliedern der verschiedenen Nationen. Er ist der einzige in der Türkei und kann bei relevanten Themen beratend an Stadtratssitzungen teilnehmen. Diese internationale Atmosphäre prägt das Stadtbild in Alanya positiv.

Bodrum – Türkei-Urlaub für Jetsetter

Die weltweite bekannte Vergnügungshalbinsel Bodrum steht für exklusiven Türkei-Urlaub – im Luxushotel oder auf der Jacht. Elegante Restaurants und Geschäfte sowie moderne Nachtklubs erfüllen die Standards anspruchsvoller Gäste. Idyllische Buchten und historische Gebäude runden das Bild ab.

Bodrum gilt auch als das Segel-Zentrum der Türkei. Im Oktober findet jedes Jahr der Bodrum-Race-Cup statt.

Ankara – Türkei-Urlaub für kulturell Interessierte

Im Nordwesten des Landes liegt Ankara – die Hauptstadt der Türkei. Sie ist mit mehr als 4 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Türkei und eines der größten Wirtschaftszentren. Die Altstadt mit ihren engen Gassen bildet einen interessanten Gegensatz zu den breiten Prachtstraßen der Neustadt. Dort befinden sich moderne Wohnviertel, Botschaften und Regierungsgebäude.

Kultur-Liebhaber kommen in Ankara voll auf Ihre Kosten: Das Mausoleum Atatürks Anitkabir, das Museum der Anatolischen Kultur, die größte Oper der Türkei Sahnesi und weitere Sehenswürdigkeiten locken Touristen in die Stadt.

Istanbul – Türkei-Urlaub für Kosmopoliten

Istanbul ist die einzige Stadt weltweit, die auf zwei Kontinenten liegt – Europa und Asien. Nicht nur deshalb besteht die Stadt aus Kontrasten: Exklusive Cocktailbars und Designer-Shops liegen in nächster Nähe zu Bauruinen. Sie sind Teil der Spuren, die das große Erdbeben im August 1999 in Istanbul hinterlassen hat.

Die Meerenge Bosporus trennt den europäischen vom asiatischen Teil der Stadt. Insgesamt leben etwa 12 Millionen Menschen in der Großstadt. Tipp: Besuchen Sie als erstes den Galata Turm. Von dort aus gewinnen Sie einen beeindruckenden Überblick von Istanbul – und machen wunderschöne Panoramafotos.

Die historische Altstadt Istanbuls zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Im Zentrum der Stadt prägen historische Plätze, überdimensionale Basare und prächtige Paläste das Stadtbild. Das bunte Nachtleben der Stadt zieht besonders junge Urlauber an.

Besuchen Sie Istanbul eher in den Sommermonaten – im Winter regnet es häufig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.