Umfrage: Kleine Weihnachtsmärkte bevorzugt

+
Das ideale Ziel für einen Kurztrip im Advent: der Christkindlmarkt auf der Fraueninsel im Chiemsee. Foto: Matthias Schrader

München (dpa/tmn) - Jeder Zweite plant in der Adventszeit einen Kurztrip mit Weihnachtsmarktbesuch. Gerne werden dabei kleine Märkte bereist - auch wenn der Christkindlmarkt in Nürnberg als beliebtester Weihnachtsmarkt in Deutschland gilt.

In Deutschland sind Weihnachtsmärkte in Kleinstädten oder Dörfern beliebt: Sechs von zehn Personen bevorzugen die kleineren Weihnachtsmärkte. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Insa-Consulere. Besonders Befragte zwischen 55 und 100 Jahren zieht es eher auf kleinere Adventsmärkte (66 Prozent). Insgesamt plant jeder Zweite (50 Prozent) einen Kurztrip mit Weihnachtsmarktbesuch in der Adventszeit. Ein solcher Ausflug ist allerdings eher bei Personen zwischen 18 und 24 Jahren populär (58 Prozent).

Die Befragten konnten außerdem aus einigen bekannten Märkten in Deutschland die beliebtesten Adventsmärkte wählen. Den ersten Platz belegt der Nürnberger Christkindlesmarkt (31 Prozent). Auf Platz zwei schafft es der Dresdner Striezelmarkt (23 Prozent). Der Christkindlmarkt auf dem Marienplatz in München (16 Prozent) liegt auf Platz drei. Im Auftrag der Reiseplattform Travelzoo wurden rund 2000 Personen aus Deutschland befragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.