Weiße Pracht

Deutsche gegen Kunstschnee in Skigebieten

+
Schneekanone im Einsatz: Laut einer Studie ist Kunstschnee bei den Deutschen unbeliebt.

Traditionalisten in der Überzahl: Mehr als die Hälfte der Deutschen lehnt den Einsatz von Kunstschnee in Skigebieten ab. Drei Viertel aller Befragten stufen Umweltschutz als wichtiger ein als die Interessen der lokalen Tourismusbranche.

Bei einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag von "Zeit Online" sprachen sich 56 Prozent der Befragten gegen eine künstliche Beschneiung zum Beispiel mit Schneekanonen aus. 29 Prozent befürworteten den Einsatz von Kunstschnee. 78 Prozent erklärten, die lokale Tourismusindustrie sollte keinen Vorrang vor den Interessen von Umwelt- und Naturschützern haben. Nur 10 Prozent sahen das anders.

Der Skitourismus in den Alpen steht aufgrund der Erwärmung des Klimas vor großen Herausforderungen. Der Deutsche Alpenverein (DAV) zum Beispiel geht davon aus, dass auch Kunstschnee nicht ausreichen wird, um die bayerischen Skigebiete langfristig schneesicher zu machen.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.