Für die ganze Familie

Urlaub 2017: Fünf günstige Alternativen zu Mallorca

+
All-inclusive, mit Pool und viel Sonne und Strand: Neben Mallorca gibt es rund ums Mittelmeer günstige Reiseziele für Familien.

Mallorca ist seit Jahren eines der liebsten Reiseziele der Deutschen. Wer aber mal Lust auf Abwechslung hat, für den gibt es hier günstige Alternativen.

Mallorca hat für Urlauber viel zu bieten: Feierwütige machen auf dem Ballermann die Nacht zum Tag – Outdoor-Fans wandern oder radeln gerne durch die herrliche Naturkulisse der Balearischen Insel. Das Wetter ist fast immer schön sonnig und mild, das Meer türkisblau und die Strände ein Traum.

Die Deutschen lieben es, auf Mallorca zu entspannen – schließlich ist ein Aufenthalt auch einigermaßen günstig. Seit Jahren ist die Faszination für die Insel im westlichen Mittelmeer ungebrochen – doch es gibt noch weitere Reiseziele, die ebenso günstig und schön sind. Vor allem, da Mallorca fast gänzlich ausgebucht sein soll. Wie wäre es mal mit einem Sommerurlaub in der Türkei – oder Bulgarien?

Schnorcheln in Side: Türkei als günstige Alternative zu Mallorca

In den letzten Jahren gingen die Buchungen für das einst so beliebte Reiseziel stark zurück. Der Grund: die Flüchtlingskrise, das Erdogan-Regime und Terror-Anschläge auf Clubs & Co. Meist finden letztere in Großstädten oder Touristenzentren statt.

Wer allerdings an entlegenere oder kleinere Orte fahren und lieber entspannt am Strand verbringen möchte, der findet gerade günstige Urlaubsschnäppchen. So können Sie über diverse Online-Reiseportale bereits All-inclusive-Angebote für sieben Tage im Schnorchel-Paradies Side für 335 Euro pro Person buchen – und das zur Hauptsaison im August in einem 5-Sterne-Hotel mit Abflug von München. 2017 ist die Türkei also definitiv eine seehr günstige Alternative zu Mallorca. 

Party und Natur am Goldstrand: Bulgarien als günstige Alternative zu Mallorca

Für Bulgarien gibt es ebenfalls günstige Pauschal-Angebote. In der Nähe des Goldstrandes warten 4-Sterne-Hotels mit Halbpension für sieben Tage ab einem Preis von 450 Euro pro Person auf Urlauber, die von Köln fliegen. Der Sommerurlaub ist hier zwar etwas teurer als in der Türkei, aber dafür ist es hier auch sicherer.

Zudem ist die Programmauswahl in Bulgarien ähnlich wie auf Mallorca. Der Goldstrand ist in den letzten Jahren zu einer günstigen Alternative für Partytouristen avanciert. Egal, ob auf einem Boot, am Pool oder in einer der zahlreichen Clubs – der Goldstrand wird immer beliebter unter den Nachtschwärmern.

Doch auch tagsüber ist der Sandstrand ideal, um (vor der Partynacht) zu relaxen. Dank des türkisblauen Meeres ist der Goldstrand auch für Familien oder Paare geeignet, die einfach nur einen schönen Strandurlaub verbringen oder auf dem Fahrrad die schöne Natur Bulgariens erkunden wollen.

Kultur und Badespaß auf den hellenischen Inseln: Griechenland als günstige Alternative zu Mallorca

Kreta, Mykonos oder doch lieber Kos? Die griechischen Inseln sind ebenfalls ein beliebtes Reiseziel der Deutschen. Zu Recht. Schließlich treffen hier Kultur, Natur und Traumstrände aufeinander. Das blaugrüne Meer hat zur Hauptsaison stets um die 25 Grad Wassertemperatur, die Lufttemperatur klettert oftmals über die 35 Grad-Marke. Ideal für einen ausgedehnten Pool- und Strandurlaub.

Wer allerdings auch mal Action braucht, der begibt sich auf Sightseeing-Tour und erkundet antike griechische Tempelruinen oder macht eine Radtour mit der Familie oder dem Partner durch die naturbelassene Flora und Fauna.

Zudem macht die berühmt-berüchtigte griechische Gastfreundschaft in einer der zahlreichen Tavernen einen Aufenthalt umso gemütlicher. Dafür müssen Sie in einem guten 3-Sterne-Hotel mit Frühstück und Meerblick für eine Woche nur etwa 340 Euro pro Person ab Bremen zahlen. Somit kommt 2017 auch Griechenland als günstige Alternative für einen Mallorca-Urlaub in Frage.

Private Familienferien in Istrien: Kroatien als günstige Alternative zu Mallorca

Egal, ob segeln, schnorcheln oder einfach nur entspannen: Kroatien ist für einen spontanen Sommerurlaub optimal – besonders für Familien. Schließlich ist der Staat an der Adriaküste sogar mit dem Auto oder dem Wohnmobil schnell und einfach zu erreichen. Wenn Sie sich dann noch selbst verpflegen oder auf einem Campingplatz Ihren Urlaub verbringen wollen, können Sie zusätzlich die Urlaubskasse schonen.

Doch wem das zu anstrengend ist, der findet auch günstige Pauschalreisen. In Istrien können Sie für sieben Tage eine der zahlreichen Privatunterkünfte mieten. Hier finden bis zu sechs Personen Platz – und sorgen meist für eine gemütliche und familiäre Atmosphäre.

Sie lernen durch die Nähe zu den Einheimischen und den Ortskernen die kroatische Kultur hautnah kennen – und sind zudem oftmals nur wenige hundert Meter vom (Privat-)Strand entfernt. Diese Bungalows gibt es meist schon für 350 Euro pro Person über diverse Online-Reiseportale zu buchen.

Diese besitzen zudem oftmals einen Garten, Balkon und/oder eine Terrasse – genug Platz also, um den Hund mitzunehmen oder für ein Dinner im Sonnenuntergang.

Dolce Vita in der Toskana: Italien als günstige Alternative zu Mallorca

Bella Italia – wer an Italien denkt, sieht vor sich einen guten Wein, eine leckere Pasta, Strand und viel Sonnenschein. Wer keine Lust auf Rom und Sightseeing hat, sondern lieber entspannen möchte, für den wäre die Toskana das richtige Reiseziel. Die weite Natur, der mediterrane Flair und die Olivenbäume locken Urlauber in die ruhige Landschaft der Toskana.

Besonders Familien finden hier für bereits 240 Euro pro Person eine Woche lang Erholung pur – inklusive Pool und Halbpension mit Flug ab Köln.

Einmal angekommen, können Sie sich über sonnige Temperaturen von 28 Grad freuen. Die Luft ist dann heiß und trocken, selten fällt Regen. Das Wasser des Mittelmeers mit seinen 22 Grad sorgt hier für die richtige Abkühlung.

Wer zudem noch ein wenig vom italienischen Flair erleben möchte, der kann sich schließlich in einem der zahlreichen Cafés einen Espresso in Florenz, Siena oder Pisa gönnen.

Von Jasmin Pospiech

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.