Im Vatikan: Blick hinter die Mauern

1 von 13
Blick vom Dach des Petersdomes unterhalb der Kuppel auf den Petersplatz.
2 von 13
Preisschild unterm Fuß: Schweizergardist aus Plastik als Souvenir.
3 von 13
Springbrunnen auf dem Petersplatz: Blick auf den Petersdom.
4 von 13
Im obersten Geschoss des Apostolischen Palastes befinden sich die Privatgemächer des Papstes.
5 von 13
Schnellen Schrittes zwischen den Touristenmassen unterwegs: Nonne auf dem Petersplatz.
6 von 13
Auf festem Fundament: Blick zwischen den Säulen der Petersplatz-Kolonnaden hindurch auf den Apostolischen Palast.
7 von 13
Exterritorial und doch innerhalb der Mauern des Vatikan gelegen: der deutsche Friedhof Campo Santo Teutonico.
8 von 13
Beste Aussichten: Blick vom Dach des Petersdomes auf die Sixtinische Kapelle.
9 von 13
Mit Weitblick: Von der Aussichtsplattform auf der Kuppel des Petersdomes aus überschaut man das gesamte Gebiet des Kirchenstaates.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht
Madrid, Barcelona oder die Balearen - mehr braucht der deutsche Urlauber über Spanien meist kaum zu wissen. Dabei …
Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht
Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee
Der Gardasee ist ein äußerst beliebtes Reiseziel, gerade bei den Deutschen. Die schönsten Strände und wo Sie sie …
Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.