Warum nicht...

"Verkaufen Sie Ihr Blut": So skurril gibt ein Reiseführer Tipps für den Urlaub

+
Auf Reisen Geld dazuverdienen? Ein Reiseführer erklärt, wie es geht - auf sehr merkwürdige Weise.

Durch Asien mit wenig Geld - kein Problem: Denn ein alter Reiseführer hält Tipps parat, wie man sich etwas dazuverdient - und diese sind mehr als merkwürdig.

1973 erschien der erste "Lonely Planet" namens "Across Asia on the Cheap". Der Mitbegründer des Unternehmens, Tony Wheeler, hat ihn selbst verfasst. In dem Reiseführer wird erklärt, wie Reisende mit einem knappen Budget sparen oder sich Geld auf ihrer Tour dazuverdienen können - und die Vorschläge wirken so skurril, dass es schon wieder komisch wird.

"Verkaufen Sie Ihr Blut"

Wie das Portal The Telegraph berichtet, rät das Buch Reisenden, die in Kuwait unterwegs sind, zu folgenden Tipps, sollten sie knapp bei Kasse sein: "Der Preis für Blut in Kuwait ist wahrscheinlich am höchsten auf der ganzen Welt", heißt es demnach. "Verkaufen Sie ein oder zwei Pint (0,5 bis 1 Liter, Anm.d.Red.), wenn Sie pleite sind." In den allgemeinen Hinweisen des Reiseführers werden zudem Tipps gegeben, wo man gute Fälschungen für Tickets herbekommt.

Lesen Sie hier: So kurios gibt ein Reiseführer Tipps für Touristen in Deutschland

"Vor allem müssen sie kurze Haare haben"

Im Lonely Planet von 1973 werden auch Tipps für die Reise nach Singapur gegeben. "Leider ist Singapurs Umgang mit Touristen ambivalent", heißt es in dem Reiseführer. "Singapur will Touristen, die mit dem Flugzeug anreisen, mit Samsonite-Gepäck und einer Handvoll Dollar. Vor allem müssen sie kurze Haare haben."

Es wird dazu geraten, sich vorher die Haare zu schneiden oder eine Kurzhaarperücke zu tragen. Ansonsten würde vor Ort davon ausgegangen, dass man kein Geld habe.

"Wenn Sie einen der Bastarde in die Hände bekommen"

Für weibliche Reisende wird ein ganz besonderer Trick für den Aufenthalt in Singapur gegeben: "Mädels können für Escort-Dienste einfach Geld verdienen." Das sei vor Ort durchaus angesehen.

Auf der anderen Seite warnt das Buch, dass Frauen sich in vielen Teilen Asiens in Acht nehmen sollten. Sie würden oft angegrapscht oder belästigt. Dazu rät der Reiseführer: "Es ist demütigend für die Mädchen und frustrierend für den schützenden Freund an ihrer Seite. Also, wenn Sie einen der Bastarde in die Hände bekommen, nutzen Sie die Gelegenheit und mischen Sie ihn etwas auf."

Auch interessant: Lonely Planet: Das sind die besten Reiseziele für 2018.

sca

Sehnsucht nach der Ferne: Lonely Planet findet perfekten Ort für Sie

 © Lonely Planet
Das Aitutaki Atoll liegt in der südlichen Seite der Cookinseln und steht für das Alleinsein.
Das Aitutaki Atoll liegt in der südlichen Seite der Cookinseln und steht für das Alleinsein. © Pete Seaward/Lonely Planet
Die Bergstadt Assisi in Umbrien, Italien, sollten Reisende mit Leidenschaft besuchen.
Die Bergstadt Assisi in Umbrien, Italien, sollten Reisende mit Leidenschaft besuchen. © Matt Munro/Lonely Planet
Die Aurora Borealis in Island bedeutet Erleuchtung.
Die Aurora Borealis in Island bedeutet Erleuchtung. © Christine Corry/Getty Images
Der Cascade River im Banff National Park, Kanada, steht für Abenteuer.
Der Cascade River im Banff National Park, Kanada, steht für Abenteuer. © Justin Foulkes/Lonely Planet 
Der Mahabodhi Tempel in Bodhgaya bedeutet Erleuchtung.
Der Mahabodhi Tempel in Bodhgaya bedeutet Erleuchtung. © saiko3p / Getty Images
Die Insel Burano ist das bestgehütete Geheimnis in Venedig, Italien, und steht für Leidenschaft.
Die Insel Burano ist das bestgehütete Geheimnis in Venedig, Italien, und steht für Leidenschaft. © Philip Lee Harvey/Lonely Planet
Eine Pilgerfahrt entlang des Camino de Santiago in Spanien machen am besten Reisende, die auf der Suche nach Erfüllung sind.
Eine Pilgerfahrt entlang des Camino de Santiago in Spanien machen am besten Reisende, die auf der Suche nach Erfüllung sind. © Justin Folkes/Lonely Planet
Cappadocia ist Inspiration pur.
Cappadocia ist Inspiration pur. © Mark Read/Lonely Planet
Manarola in Italiens Cinque Terre steht für Leidenschaft.
Manarola in Italiens Cinque Terre steht für Leidenschaft. © Justin Foulkes/Lonely Planet
Omans Empty Quarter steht für das Alleinsein.
Omans Empty Quarter steht für das Alleinsein. © Justin Foulkes/Lonely Planet
Die Gärten des Palacio de Generalife in Alhambra, Spanien.
Die Gärten des Palacio de Generalife in Alhambra, Spanien, stehen für Besinnung. © Yuriy Biryukov/Shutterstock

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.