Viele Urlauber fliegen weiter nach Ägypten

+
Viele Urlauber fliegen weiter nach Ägypten

Hannover/Köln - Irgendwie ist es unverständlich: Die einen wollen dringend raus, die anderen wollen unbedingt rein. Viele deutsche Urlauber fliegen trotz der Unruhen weiter nach Ägypten.

Gestern hätten noch 60 Prozent der Touristen ihre gebuchte Reise ans Rote Meer angetreten, sagte Anja Braun, Sprecherin von Tui in Hannover, am Dienstag.

Lesen Sie mehr zum Thema

Auswärtiges Amt rät von Reisen nach Ägypten ab

"Bombenstimmung" am Urlaubsort - was tun?

Etwas weniger risikofreudig zeigen sich die Kunden der Rewe Touristik in Köln: Aber immerhin ein Drittel von ihnen hätte sich gestern auf den Weg in die ägyptischen Badeorte wie Hurghada oder Scharm el Scheich gemacht, erklärte Sprecherin Daniela Sauerwald dem dpa-Themendienst. Die meisten der übrigen zwei Drittel versuchten umzubuchen, vor allem auf die Kanarischen Inseln und die Türkei.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.