Bequem zum Reiseziel

Vier neue Autozug-Strecken ab Hamburg mit Urlaubs-Express

+
Mit dem Urlaubs-Express von Train4you geht im Frühjahr ein neuer Anbieter für Autoreisezüge an den Start. Vier Strecken stehen im Programm. Ein Bordrestaurant gibt es dabei aber nur auf den internationalen Strecken. Foto: Thomas Rodriguez

Wer nicht mehrere Stunden auf Autobahnen unterwegs sein möchte, für den sind Autozüge eine echte Alternative. Einfach in den Zug setzen und gemütlich zum Reiseziel. Ein Anbieter bietet nun vier Strecken an.

Hamburg (dpa/tmn) - Neue Autoreisezüge ab Hamburg: Der Anbieter Train4you fährt ab 12. Mai mit dem sogenannten Urlaubs-Express die vier Ziele Lörrach, München, Villach und Verona an. Insgesamt nehmen 40 Schlaf- und Liegewagen, Bordrestaurants und Transportwagen den Betrieb auf, wie Train4you mitteilt.

Die Fahrt von Hamburg nach Lörrach kostet für eine Person mit einem Fahrzeug laut Anbieter ab 198 Euro. Es können aber auch Fahrten ohne Pkw oder Motorrad gebucht werden. Im Preis enthalten sei immer ein kleines Frühstück am Platz. Ein Bordrestaurant gibt es nur auf den internationalen Strecken. Auf der Strecke Hamburg-Lörrach ist bereits Bahn Touristik Express mit Autoreisezügen unterwegs. Die Deutsche Bahn hatte das Geschäft mit den Autoreisezügen 2016 aufgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.