Unterwegs auf einem Drua

Von Bremen bis zur Südsee: Neue Reisetipps für Entdecker

+
Die Südsee-Insel Fidschi können Touristen jetzt mit dem Nachbau eines traditionellen Holz-Katamarans entdecken. Drua heißen die Boote. Foto: Tourism Fiji/dpa-tmn

Wer schon immer den Traum hatte auf einem kleinen Floß auf dem Wasser zu schaukeln, der kann diesem jetzt auf der Südsee-Insel Fidschi näher kommen. Aber auch die Meyer Werft in Papenburg und das internationale Musikfestival in Bremen bieten ein tolles Programm.

Festival der Seemusik in Bremen

Shanty-Chöre, keltische Folklore, irischer Rock und Bluegrass: Bremen feiert vom 4. bis 6. August das internationale Musikfestival Maritim im Vegesacker Hafen. Ensembles aus verschiedenen Ländern kommen zusammen, um musikalische Geschichten der Seefahrt zu erzählen. Insgesamt stehen 170 Konzerte im Programm, informiert die Bremer Touristik-Zentrale. Interessierte erhalten Auskunft unter der Telefonnummer 0421/30 80 010.

Meyer Werft in Papenburg mit Führungen für Familien

Das Besucherzentrum der Meyer Werft in Papenburg bietet in diesem Sommer erstmals ein Familienprogramm an. Jeden Sonntag um 10.00 Uhr seien die Führungen nun inhaltlich speziell auf Kinder zugeschnitten, teilte Papenburg Marketing mit. Besucher erhalten Auskunft unter der Telefonnummer 04961/839 60.

Südsee-Insel Fidschi im Holz-Katamaran erkunden

Drua heißen die traditionellen Holz-Katamarane auf der Südsee-Insel Fidschi. Der letzte dokumentierte Bau geht auf das Jahr 1913 zurück. Mit dem Nachbau eines solchen Bootes können Reisende jetzt die Inselwelt erkunden, teilt das Fremdenverkehrsbüro von Fidschi mit. Drei Touren gibt es: Die einstündige Fahrt ab der Hauptstadt Suva kostet etwa 22 Euro, die halbtägige Fahrt 66 Euro und die Tagestour umgerechnet rund 110 Euro.

Bremen Tourismus

Papenburg Marketing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.