Bis zu 30 Euro pro Stunde

Luxushotels zocken Gäste mit Internet-Gebühren ab

+
Luxushotels zocken Gäste mit Internet ab.

Köln - Schöne Hotels haben ihren Preis. Doch wer glaubt in teueren Hotels ist das Internet gratis, der irrt sich. Laut einer Studie kostet W-Lan gerade in Fünf-Sterne-Herbergen richtig viel Geld.

Je höher die Sternekategorie eines Hotels, umso teurer ist W-Lan im Zimmer. Vor allem Luxushotels lassen sich den Service bezahlen, hat das Buchungsportal HRS bei einer Analyse seines Hotelangebots herausgefunden.

Eine Stunde W-Lan auf dem Zimmer kostet demnach in 5-Sterne-Häusern durchschnittlich 7,84 Euro. Einige Hotels in dieser Kategorie verlangen sogar bis zu 30 Euro pro Stunde, was allerdings Einzelfälle sind.

Ein-Sterne-Häuser verlangen 2,06 Euro, Zwei-Sterne-Häuser 2,93 Euro, Drei-Sterne-Häuser 3,86, Vier-Sterne-Häuser 5,06 Euro.

Je mehr Sterne ,umso teurer das W-LAN

Viele Hotels bieten jedoch mittlerweile auch kostenloses W-Lan. 67 Prozent aller Hotels in Europa haben einen entsprechenden Service, so HRS. Spitzenreiter sind Hotels in der Türkei. Dort sind fast 85 Prozent der Häuser mit kostenlosem Drahtlosinternet ausgestattet, in Schweden sind es 82 Prozent. Deutschland liegt mit 66,36 Prozent im Mittelfeld. Tendenziell weniger Gratis-Wlan gibt es in südeuropäischen Ländern.

Die kuriosesten Hotels der Welt

Die kuriosesten Hotels der Welt

dpa/ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.