Mobil und wohnlich 

Diese verlockende Aussicht eröffnet das Wangerland allen Urlaubern, die ein Quartier unter freiem Himmel bevorzugen.

Mit unverstelltem Blick auf die Nordsee und ländlicher Behaglichkeit im Rücken ist die Küstenregion des Wangerlandes zu einer der ersten Adressen für Camper und Wohnmobilisten geworden.

Die 4-Sterne-Campingplätze in Schillig und Hooksiel zeichnen sich nicht nur durch modernen Komfort und ihre Ideallage direkt am Strand aus.

Sie bieten auch die bequeme Anbindung an die größeren Ortschaften und die dortigen Freizeit- und Kurangebote. Den wachsenden Trend zur Mobilität beantwortet das Wangerland zudem mit drei Wohnmobil-Plätzen – auch diese mit der Nordsee vor der Tür und selbstverständlichem Komfort, in einem Fall sogar als TOP-Platz zertifiziert.

Besonderer Service: Dank der großen Anzahl von Stellplätzen haben kurzentschlossene Wangerland-Urlauber auch in der Saison gute Chancen auf ein Quartier unter dem Nordseehimmel.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.