Warentest: Angebot an 19-Euro-Bahntickets "recht ordentlich"

+
Laut Warentest ist das Angebot an 19-Euro-Tickets recht gut. Foto: Lukas Schulze

Für 19 Euro mit der Bahn reisen: Seit 11. Februar gibt es bei der Bahn die günstigen Tickets. Das Angebot hat sich Stiftung Warentest angesehen. Ergebnis: gar nicht so schlecht.

Berlin (dpa/tmn) - Besonders viele 19-Euro-Sparpreise der Deutschen Bahn können Kunden für die Reisetage Montag bis Mittwoch ergattern. Das hat eine Stichprobe der Stiftung Warentest ergeben, die am 11. Februar gut 2500 Verbindungen auf mehr als zehn Strecken an mehreren Tagen überprüfte.

Demnach waren an den ersten drei Wochentagen auf rund 60 bis 70 Prozent der Verbindungen Fahrkarten für 19 Euro zu haben. Deutlich spärlicher ist das Angebot an Freitagen und Sonntagen. Am Samstag erhöht sich die Trefferquote, je später am Tag man reist. Insgesamt sei die Ausbeute an 19-Euro-Sparpreisen in den kommenden Wochen und Monaten "recht ordentlich", attestiert die Stiftung Warentest der Deutschen Bahn.

Je weiter im Voraus ein Kunde bucht, desto größer sind die Kontingente an Spartickets. Mit der Aktion will die Bahn preissensible Kunden ansprechen, die sich sonst vielleicht für einen Fernbus entscheiden würden.

Mitteilung der Stiftung Warentest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.