Schlauer reisen

Mit diesem Vermerk auf Ihrer Bordkarte sollten Sie vorsichtig sein

+
Wer in die USA reist, muss mit strengen Sicherheitskontrollen rechnen. Taucht auf der Borkarte der Vermerk "SSSS" auf, wird auch eine persönliche Befragung durchgeführt.

Fluggäste, die in die USA reisen, finden auf ihrer Bordkarte ein bestimmtes Kürzel. Doch mit welcher Prozedur müssen Reisende dann rechnen?

Hamburg - Manch ein USA-Reisender findet auf seiner Bordkarte ein seltsames Kürzel: SSSS. Der Vermerk steht für Secondary Security Screening Selection. Den Reisenden erwartet dann eine zusätzliche Kontrolle bei der Einreise. Er sollte sich auf eine lange Prozedur einstellen und viel Zeit einplanen.

Besonderer Sicherheitscheck

Ein besonderes Merkmal der Kontrollen seien persönliche Befragungen durch Sicherheitspersonal, das von den US-Behörden gestellt oder beauftragt wird, erläutert der Luftverkehrsexperte Cord Schellenberg aus Hamburg. Die Befragungen sind vor den Abflug am Check-in-Schalter oder auch am Boarding-Gate möglich. Häufiger werden SSSS-Passagiere nach der Landung in den USA in abgeschirmten Räumen befragt.

Und wer bekommt den Vermerk auf die Bordkarte? Grundsätzlich sind es Passagiere, die irgendwie verdächtig sind. "Aufgrund welcher Maßstäbe die US-Behörden zusätzliche Kontrollen speziell ausgewählter Fluggäste anordnen, ist nicht bekannt", sagt Schellenberg. Denn das würde potenziell vertrauensunwürdige Reisende warnen und somit dem Sinn der Kontrollen widersprechen.

Laut dem Experten spielen wohl mehrere Faktoren eine Rolle: der Name, die Reisegewohnheiten, vorbestellte Mahlzeiten, Sitzplatzauswahl, Art und Zeitpunkt der Buchung sowie Zahlungsweise des Tickets. Verdächtig könnte sich etwa jemand machen, der sein Ticket bar zahlt, von einem Dritten buchen lässt und keinen Rückflug hat.

Auch interessant: Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise Schreddern sollten.

dpa

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.